Home  ->   Attualità  ->   News

Kadereinstufung Schweizer Schiesssportverband für die Saison 2017/2018

32 Athletinnen und Athleten bilden das Nationalteam

32 Athletinnen und Athleten bilden <br>das Nationalkader 2017/2018. <br>In der Übersicht fehlt Stefan Fuchs.
32 Athletinnen und Athleten bilden
das Nationalkader 2017/2018.
In der Übersicht fehlt Stefan Fuchs.

18.09.2017 - Der Trainerstab des Schweizer Schiesssportverbands SSV unter der Leitung von Daniel Burger, Leiter Bereich Spitzensport und Nachwuchs, hat für die Schiesssportsaison 2017/2018 die Kadereinstufungen vorgenommen. Zum Nationalteam (Elite und Junioren) gehören 24 Gewehr- und 8 Pistolenschützen. Im Nachwuchsbereich trainieren 30 Gewehr- und 9 Pistolenschützen an einem der fünf Regionalen Leistungszentren oder am Nachwuchsförderungs-Stützpunkt Tessin. Es gibt aber auch fünf Rücktritte zu verzeichnen, darunter jenen von Olympiaschützin Sarah Hornung.

 

Medienmitteilung

 

Das Schweizer Schiesssport-Nationalteam besteht damit ab dem neuen Schiesssportjahr (Beginn am 1. Oktober) aus 32 Athletinnen und Athleten. Das sind sechs mehr als in der vergangenen Saison. Vier neue Athletinnen und Athleten verstärken das Pistolenteam: Bereits im letzten Frühling provisorisch ins Nationalteam aufgenommen wurde Sandra Stark (Münchwilen TG). Sie erhält nun eine definitive Einstufung. Neu im Pistolenteam der Frauen mit dabei ist zudem Rebecca Villiger (Bad Ragaz SG), die den Wechsel von der Nachwuchs- in die Elitekategorie vollzieht. Olympiamedaillengewinnerin Heidi Diethelm Gerber erhält damit Unterstützung durch zwei junge Athletinnen. Ihr Sohn Dylan Diethelm (Weinfelden TG) wurde ebenfalls bereits im Frühling provisorisch ins Nationalteam aufgenommen. Er bildet nun zusammen mit Steve Demierre (Auboranges FR) und Sandro Loetscher (Gelterkinden BL) das Männerteam. Nicht mehr mit dabei ist Christian Klauenbösch. Der Schnellfeuerpistolenschütze hat seinen Rücktritt aus dem Nationalteam eingereicht. Zuwachs erhält auch das nicht-olympische Pistolenteam in der Person von Stefan Fuchs (Niederteufen AR). Er wird in der kommenden Saison Routinier Guido Muff (Rothenburg LU) unterstützen. Nicht mehr im Nationalkader mit dabei sind die beiden Junioren Marvin Flückiger (Zuzwil SG) und Frederik Zurschmiede (Trogen AR). Beide haben sich im vergangenen Jahr auf die Lehrabschlussprüfung konzentriert und haben deshalb keine internationalen Einsätze bestritten. Sie werden im neuen Schiesssportjahr am Regionalen Leistungszentrum Teufen trainieren und sich wieder für das nationale Kader aufdrängen.

 

Routiniers kehren ins Nationalteam zurück

Keine Änderung gibt es im Olympischen Gewehrteam der Frauen. Nina Christen (Wolfenschiessen NW), Petra Lustenberger (Rothenburg LU), Irene Beyeler (Schwarzenburg BE), Vanessa Hofstetter (Gümmenen BE), Marina Bösiger (Derendingen SO), Andrea Brühlmann (Arbon TG), Marina Schnider (Ennetbürgen NW) und Fabienne Füglister (Aeschi SO) werden für die Schweiz international im Einsatz stehen. Das nicht-olympische Team hingegen wird verstärkt. Die bisherige Myriam Brühwiler (Mörschwil TG) erhält zwei neue Teamkameradinnen, die aber altbekannt sind: Silvia Guignard (Zürich) und Bettina Bereuter (geborene Bucher; Müswangen LU) sind wieder Mitglied des Nationalteams. Guignard war für die Schweiz bereits äusserst erfolgreich an den Europameisterschaften in Baku im Einsatz. Bereuter hat sich genau wie ihr Mann Rafael nach einem Pausenjahr entschieden, ihre Spitzensportkarriere fortzusetzen. Zuwachs erhält auch das Olympische Gewehrteam der Männer. Christian Alther (Grub SG) und Pascal Bachmann (Wila ZH) steigen von der Junioren- in die Elitekategorie auf. Alther wird Ende Oktober die Spitzensport-RS absolvieren, genauso wie Muriel Züger (Galgenen SZ), die als einzige Juniorin dem Nationalkader angehört. Im nicht-olympischen Gewehrteam der Männer kehren mit René Homberger (Grafstal ZH) und Rafael Bereuter (Müswangen LU) zwei international erfahrene Athleten zurück.

 

Fünf Athleten treten zurück

Neben dem Pistolenschützen Christian Klauenbösch (siehe oben) haben sich vier weitere Athletinnen und Athleten entschieden, ihre Spitzensportkarriere zu beenden. So wird Sarah Hornung (Büren an der Aare BE) nicht mehr zurückkehren. Die junge, höchst talentierte Luftgewehrschützin war im vergangenen Jahr an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro mit dabei und hat danach ein Pausenjahr eingelegt. Eine Rückkehr in den Spitzensport kann sie sich nicht mehr vorstellen. Hornung hat in ihrer Karriere sehr viel erreicht. Sie gewann mit dem Luftgewehr Gold an den Youth Olympic Games 2014 in Nanjing und an den Junioren-Weltmeisterschaften 2014 in Granada sowie Silber an den European Games 2015 in Baku. Jasmin Mischler (Mittelhäusern BE) wird ebenfalls nach einem Pausenjahr nicht mehr zurückkehren. Die Bernerin gewann 2010 an den Youth Olympic Games Bronze mit dem Luftgewehr. 2015 wurde sie am Weltcup in Gabala Siebte im Dreistellungsmatch Gewehr 50m. Für diese Leistung erhielt die Schweiz einen Quotenplatz an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro. Mischler wurde danach aber nicht für die Spiele selektioniert. Auf seine berufliche Karriere setzen wird zukünftig auch Patrick Scheuber. Der Pistolenschütze gewann 2006 an den Junioren-Europameisterschaften in Moskau Silber mit der Luftpistole. Karrierehöhepunkt war die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2012 in London. Scheuber hat ebenfalls ein Pausenjahr hinter sich, in welchem er eine neue berufliche Herausforderung angenommen hat, die nicht mit Spitzensport vereinbar ist. Mit Manuel Lüscher verlässt zudem ein talentierter Junior das Nationalkader. Lüscher belegte an verschiedenen Junioren-Titelkämpfen mit dem Luft- und dem Kleinkalibergewehr Spitzenplätze. Die grössten Erfolge waren zwei dritte Plätze am Junior Weltcup in Suhl 2015 und 2016. Am 9. und 10. September wurde Lüscher zweifacher Junioren-Schweizermeister mit dem Kleinkalibergewehr und stellte zwei neue Schweizerrekorde auf. Nun stünde der Wechsel von der Junioren- in die Elitekategorie an. Lüscher hat sich entschieden, diesen mit grossem Aufwand verbundenen Schritt nicht mehr zu machen. (van)

 

 


 

 

Kadereinteilung 2017/2018 Pistole

 

Damen Pistole Olympische Disziplinen

Heidi Diethelm Gerber
Wohnort: Märstetten (TG)
Geburtsdatum: 20.03.1969
Kader: E2-OK

 

Sandra Stark
Wohnort: Münchwilen (TG)
Geburtsdatum: 16.12.1988
Kader: E1-O

 

Rebecca Villiger
Wohnort: Bad Ragaz (SG)
Geburtsdatum: 03.11.1996
Kader: E1-O

 

 

Herren Pistole Olympische Disziplinen

Steve Demierre
Wohnort: Auboranges (FR)
Geburtsdatum: 20.02.1975
Kader: E1-O

 

Sandro Loetscher
Wohnort: Gelterkinden (BL)
Geburtsdatum: 05.11.1992
Kader: E1-O

 

Dylan Diethelm
Wohnort: Weinfelden (TG)
Geburtsdatum: 20.11.1993
Kader: E1-O

 

 

Herren Pistole nicht Olympisch

Guido Muff
Wohnort: Rothenburg (LU)
Geburtsdatum: 15.05.1969
Kader: T4-nO

 

Stefan Fuchs
Wohnort: Niederteufen (AR)
Geburtsdatum: 06.06.1975
Kader: T4-nO

 

 

Kadereinteilung 2017/2018 Gewehr

 

Damen Gewehr Olympische Disziplinen

Nina Christen Petra Lustenberger
Wohnort: Wolfenschiessen (NW) Wohnort: Rothenburg (LU)
Geburtsdatum: 07.02.1994 Geburtsdatum: 12.11.1990
Kader: E2-OK Kader: E2-N

 

Irene Beyeler Vanessa Hofstetter
Wohnort: Schwarzenburg (BE) Wohnort: Gümmenen (BE)
Geburtsdatum: 11.08.1985 Geburtsdatum: 10.01.1995
Kader: E1-O Kader: E1-O

 

Marina Bösiger Andrea Brühlmann
Wohnort: Derendingen (SO) Wohnort: Arbon (TG)
Geburtsdatum: 10.05.1995 Geburtsdatum: 18.01.1984
Kader: E1-O Kader: E1-O

 

Marina Schnider Fabienne Füglister
Wohnort: Ennetbürgen (NW) Wohnort: Aeschi (SO)
Geburtsdatum: 11.07.1986 Geburtsdatum: 03.01.1992
Kader: E1-O Kader: T4-O

 

 

Herren Gewehr Olympische Disziplinen

Jan Lochbihler Christoph Dürr
Wohnort: Holderbank (SO) Wohnort: Gams (SG)
Geburtsdatum: 03.03.1992 Geburtsdatum: 28.04.1996
Kader: E2-N Kader: E2-N

 

Simon Beyeler Sandro Greuter
Wohnort: Schwarzenburg (BE) Wohnort: Heiligkreuz (SG)
Geburtsdatum: 11.06.1982 Geburtsdatum: 23.02.1993
Kader: E1-O Kader: E1-O

 

Pascal Loretan Christian Alther
Wohnort: Düdingen (FR) Wohnort: Grub (SG)
Geburtsdatum: 20.01.1989 Geburtsdatum: 01.06.1997
Kader: E1-O Kader: T4-O

 

Pascal Bachmann
Wohnort: Wila (ZH)
Geburtsdatum: 15.09.1996
Kader: T4-O

 

 

Damen Gewehr nicht Olympisch

Silvia Guignard Bettina Bereuter
Wohnort: Zürich Wohnort: Müswangen (LU)
Geburtsdatum: 06.08.1974 Geburtsdatum: 29.11.1985
Kader: E1-nO Kader: T4-nO

 

Myriam Brühwiler
Wohnort: Mörschwil (SG)
Geburtsdatum: 06.08.1989
Kader: T4-nO

 

 

Herren Gewehr nicht Olympisch

Andrea Rossi Gilles Dufaux
Wohnort: Bellinzona (TI) Wohnort: Granges-Paccot (FR)
Geburtsdatum: 05.03.1991 Geburtsdatum: 18.12.1993
Kader: E1-nO Kader: E1-nO

 

Marcel Ackermann Rafael Bereuter
Wohnort: Gossau (SG) Wohnort: Müswangen (LU)
Geburtsdatum: 31.07.1974 Geburtsdatum: 09.12.1986
Kader: T4-nO Kader: T4-nO

 

René Homberger
Wohnort: Grafstal (ZH)
Geburtsdatum: 11.12.1988
Kader: T4-nO

 

 

Junioren Gewehr

Muriel Züger
Wohnort: Galgenen (SZ)
Geburtsdatum: 14.01.1998
Kader: T4-OJ

 

 

Kadereinteilung 2017/2018 Nachwuchsförderung

 

Nachwuchsförderungsstützpunkt Tessin

Jonathan Schnell Pistole Pregassona (TI) 02.12.1999 T3
Jason Solari Pistole Malvaglia (TI) 08.01.2000 T3

 

Regionales Leistungszentrum Filzbach

Valentina Caluori Gewehr Rhäzüns (GR) 02.05.1999 T3
Nando Flütsch Pistole St. Antönien (GR) 07.07.1999 T3
Tim Landolt Gewehr Näfels (GL) 13.05.1997 T3-Ü
Julia Oberholzer Gewehr Neftenbach (ZH) 28.11.1998 T3
Franziska Stark Gewehr Adliswil (ZH) 18.02.1999 T3
Lisa Suremann Gewehr Mönchaltorf (ZH) 24.09.1999 T3
Annina Tomaschett Gewehr Trun (GR) 01.08.2000 T3

 

Regionales Leistungszentrum Nordwestschweiz (Schwadernau)

Anna Bastian Pistole Villaz-St-Pierre (FR) 20.04.2002 T3
Anna Lena Eggli Gewehr Lüsslingen (SO) 15.05.2001 T3
Nina Eggli Gewehr Lüsslingen (SO) 14.06.2003 T3
Gina Gyger Gewehr Oensingen (SO) 07.06.2004 T3
Joel Kym Pistole Diegten (BL) 11.11.2000 T3
Chiara Leone Gewehr Frick (AG) 15.06.1998 T3
Sven Riedo Gewehr St. Ursen (FR) 03.02.1999 T3
Lukas Roth Gewehr Rubigen (BE) 04.05.1999 T3
Adrian Schaub Pistole Zunzgen (BL) 26.12.1997 T3-Ü
Yannick Schuler Gewehr Sumiswald (BE) 28.08.1998 T3
Anja Senti Gewehr Bellmung (BE) 29.09.1996 T3-Ü
Olivia Spahr Gewehr Merligen (BE) 07.04.1999 T3
Kim Sturny Gewehr Tafers (FR) 05.06.2001 T3
Ivo Weber Gewehr Belp (BE) 25.09.1999 T3

 

Regionales Leistungszentrum Teufen

Marvin Flückiger Pistole Zuzwil (SG) 10.03.1998 T3
Christoph Häsler Gewehr Müllheim-Dorf (TG) 01.03.1996 T3-Ü
Sarina Hitz Gewehr Mauren (TG) 05.09.2000 T3
Nadja Kübler Gewehr Gerlikon (TG) 03.10.1995 T3-Ü
Nicole Messmer Pistole St. Margrethen (SG) 03.08.2002 T3
Elena Tomaschett Gewehr Rabius (GR) 15.01.1996 T3-Ü
Frederik Zurschmiede Pistole Trogen (AR) 31.01.1998 T3

 

Regionales Leistungszentrum Lausanne

Valentin Henchoz Gewehr Pringy (FR) 18.01.1999 T3
Ludovic Rohrbasser Gewehr Neyruz (FR) 18.02.1999 T3
Alicia Steiner Gewehr Nyon (VD) 17.09.1997 T3-Ü

 

Regionales Leistungszentrum Zentralschweiz (Luzern)

Sandra Arnold Gewehr Schattdorf (UR) 27.02.2004 T3
Helena Epp Gewehr Attinghausen (UR) 24.07.2001 T3
Flavio Indergand Gewehr Schattdorf (UR) 27.01.1999 T3
Nina Stadler Gewehr Schattdorf (UR) 16.01.2001 T3
Silas Stadler Gewehr Schattdorf (UR) 22.10.2003 T3
Fabio Wyrsch Gewehr Schattdorf (UR) 18.03.1998 T3

 

 


Kadereinstufung nach FTEM

Die Kadereinstufung des Schweizer Schiesssportverbands wurde zum zweiten Mal nach den FTEM Vorgaben von Swiss Olympic vorgenommen. Mit dem «Rahmenkonzept für die Sportarten- und Athletenentwicklung FTEM» will Swiss Olympic die Koordination und Systematik in der Sportförderung verbessern, das Niveau im Leistungssport steigern und Menschen lebenslang im Sport halten. Die neue Einstufung gilt grundsätzlich für das Schiesssportjahr vom 1. Oktober 2017 bis 30. September 2018. Für vier Jahre eingestuft wurden bereits letztes Jahr jene Athletinnen und Athleten, die an Olympischen Spielen eine Medaille oder einen Diplomrang geholt haben (Heidi Diethelm Gerber und Nina Christen) oder die am Nationalen Leistungszentrum (NLZ) in Magglingen trainieren (Nina Christen, Petra Lustenberger, Jan Lochbihler und neu Christoph Dürr).

FTEM steht für vier Phasen innerhalb einer Sportkarriere:

F = Foundation: eingeteilt in drei Stufen vom Beginn der Beschäftigung mit Sport (F1) bis hin zum sportartspezifischen Training (F3)

T = Talent: eingeteilt in vier Stufen von der Talenterkennung (T1) bis hin zum Anschluss an die nationale Spitze (T4)

E = Elite: eingeteilt in die zwei Stufen «Die Schweiz (international) repräsentieren» (E1) und «International Erfolg haben» (E2)

M = Mastery: Dominieren einer Sportart

 

Diese Einstufung gemäss Swiss Olympic wurde für den Schiesssport adaptiert. Der Trainerstab hat folgende Einstufung vorgenommen:

M (Mastery)

Athleten, die die Sportart über vier und mehr Jahre dominieren (Weltnummer 1); Einstufung für vier Jahre
derzeit keine Schweizer Athleten

E2-OK (Olympia-Kader)

Athleten, die an Olympischen Spielen eine Medaille oder einen Diplomrang erreicht haben; Einstufung für vier Jahre
Pistole: Heidi Diethelm Gerber
Gewehr: Nina Christen

E2-N (National-Kader)

Athleten, die am Nationalen Leistungszentrum (NLZ) trainieren (Einstufung für vier Jahre) sowie Athleten, die an Olympischen Spielen teilgenommen oder an einer WM, EM, European Games oder einem Weltcup einen Einzel-Finalplatz geholt haben (Einstufung für eine Saison)
Gewehr: Petra Lustenberger, Jan Lochbihler, Christoph Dürr (alle drei Athleten sind für vier Jahre eingestuft, da sie am NLZ trainieren)

E1-O (Olympisch)

Athleten, die an einer WM, EM oder einem Weltcup teilgenommen haben (Einstufung für eine Saison)
Pistole: Sandra Stark, Rebecca Villiger, Steve Demierre, Dylan Diethelm, Sandro Loetscher;
Gewehr: Irene Beyeler, Vanessa Hofstetter, Marina Bösiger, Andrea Brühlmann, Marina Schnider, Simon Beyeler, Pascal Loretan, Sandro Greuter

E1-nO (nicht Olympisch)

Eine Klassierung in den Top 8 an CISM WM, WM, EM oder eine Einzelmedaille am Europacup-Final (Einstufung für eine Saison)
Gewehr: Silvia Guignard, Andrea Rossi, Gilles Dufaux

T4-O (Olympisch)

Teilnahme an internationalen Wettkämpfen wie IWK, Grand Prix, Rifle Trophy (Einstufung für eine Saison)
Gewehr: Fabienne Füglister, Christian Alther, Pascal Bachmann

T4-nO (nicht Olympisch)

Teilnahme an internationalen Wettkämpfen wie CISM WM, WM und EM, Europacup, Europacup-Final (Einstufung für eine Saison)
Pistole: Guido Muff, Stefan Fuchs
Gewehr: Bettina Bereuter, Myriam Brühwiler, Marcel Ackermann, Rafael Bereuter, René Homberger

T4-OJ (Junioren)

Einzel-Finalplatz an einer Junioren-WM/-EM oder am Junioren Weltcup in Olympischen Disziplinen (Einstufung für eine Saison)
Gewehr: Muriel Züger

 

partner FST

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
Federazione sportiva svizzera di tiro
Lidostrasse 6
6006 Lucerna
tel.: 041 / 370 82 06
fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch