Home  ->   Aktuell  ->   News

Schwyzer Matchschützen: 3. Rang Ordonnanzgewehr Schweizerische Mannschaftsmatchmeisterschaften

3. Rang mit der Mannschaft bei den<br>Ordonnanzgewehrkategorie (v.l.):<br>
Beat Janser, Manuela Feusi und Fredy Hauser
3. Rang mit der Mannschaft bei den
Ordonnanzgewehrkategorie (v.l.):
Beat Janser, Manuela Feusi und Fredy Hauser

07.08.2017 - Am vergangenen Samstag fand auf der Schiessanlage Guntelsey in Thun die schweizerischen Mannschafts-matchmeisterschaften statt. Bereits am frühen Morgen um 7 Uhr mussten die Schützenkameraden des Schwyzer Kantonal Matchschützenverbandes in der Ordonnnazgewehrkategorie an den Start.

Manuela Feusi eröffnete das Wettkampfprogramm und erzielte mit 533 Punkten eine tolle Leistung, sodass die nachfolgenden Kameraden Fredy Hauser und Beat Janser ebenso motiviert ihr Wettkampfprogramm absolvieren konnten. Leider mussten die Schwyzer wegen einer Unachtsamkeit einen Scheibenfehler in Kauf nehmen. Aber dies steckten sie gleich wieder weg und kämpften weiter um Punkte. Der verbissene Kampfgeist machte sich letztlich bezahlt und die Freude war riesengross, als sich die drei Sportler  Manuela Feusi, Fredy Hauser und Beat Janser am Schluss des Wettkampfes mit 1588 Punkten auf der Anzeigetafel im  dritten Schlussrang erschienen sind und sie sich die Bronzemedaille umhängen lassen konnten. Die Luzerner Matchschützenvereinigung erzielte 1594 Punkte und siegten vor dem Oberländer Matchschützenverband mit 1593 Punkte.

Am Nachmittag gingen die Standardgewehrschützen ans Werk. Der Schwyzer Kantonal Matchschützenverband mit den Athleten Andreas Nideröst, Rickenbach Bruno Jaeggi, Siebnen und Ueli Schnyder, Pfäffikon konnten ihre Leistungen nicht wunschgemäss abrufen. Denn die äusseren Bedingungen machte es ihnen nicht leicht und konnten leider nicht um die vorderen Ränge mitmischen. Von den insgesamt 39 Mannschaften die sich dem Wettkampf stellten, klassierten sich die Schwyzer Matcheure letztlich im 27. Schlussrang mit 1654 Punkten. Wie bereits in der Ordonnanzgewehrkategorie ging der Sieg in dieser Kategorie an die Luzerner Matchschützenvereinigug mit 1713 Punkten vor dem Zürcher Schiesssportverband mit 1708 Punkten und im dritten Rang holten der Oberländer Matchschützenverband mit 1702 Punkten die Bronzemedaille.

Die Pistolenschützen des Schwyzer Kantonale Matchschützenverbandes, welche mit einer Gruppe im A-Programm im Einsatz standen konnten ihre Form auch nicht unter Beweis stellen und mussten sich mit dem 8. Schlussrang mit 1443 Punkten begnügen. Der Sieg ging an den Solothurner Schiessportverband mit 1589 Punkten vor dem Zürcher Schiesssportverband mit 1553 Punkten und dem Aargauischer Schiesssportverband mit 1541 Punkten. (Robert Kistler)

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch