Home  ->   Aktuell  ->   News

Deutsches Waffenmagazin ist voll des Lobes über das Feldschiessen

28.07.2017 - Das deutsche Waffenmagazin «Visier» berichtet in seiner aktuellen Ausgabe auf mehreren Seiten über das Eidgenössische Feldschiessen. Autor Jörg Rothweiler spricht vom Felschiessen als einer «herzerfrischenden Ausnahme».

Ein ungewohntes Bild für einen Deutschen: Unzählige Männer und Frauen sind zu Fuss, per Velo, auf dem Töff, mit Auto oder in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs und haben ganz selbstverständlich ein Sturmgewehr auf dem Rücken. In Zürich betritt ein Mann in Schale mit dem Sturmgewehr gar eine Bankfiliale. Autor Jörg Rothweiler kommt in seinem achtseitigen Bericht im deutschen Waffenmagazin «Visier» über das Eidgenössische Feldschiessen nicht aus dem Staunen heraus. Während der Rest der Welt in einer Paranoia erstarre, sei in der Schweiz der Umgang mit der Waffe entspannt. Die Schweiz sei eine «herzerfrischende Ausnahme», so Rothweiler. Er ist auch sonst voll des Lobes für das grösste Schützenfest der Welt mit seinen rund 130’000 Teilnehmern. Die Volksfeststimmung, die Freude am Schiesssport haben es dem Deutschen angetan. Und jedem Schweizer Schützen wird bei der Lektüre des Artikels wieder einmal bewusst, wie wertvoll das Feldschiessen ist und welche Bedeutung es hat. Für uns Schweizer eine Selbstverständlichkeit, die wir vielleicht zu wenig schätzen.

Jörg Röthweiler schaut in seinem Artikel auch über den Tellerrand des Schiesssports hinaus und lobt die Schweiz und ihren Umgang mit dem Volk: «Die EU sollte sich die Schweiz in punkto Vertrauen des Staates in die Bürger und freiheitliche Selbstbestimmung zum Vorbild nehmen. Die Schweiz vertraut (…) auf das Volk als Souverän.» Mehr sei nicht verraten, nur noch dies: Das Magazin «Visier» gibt es im Abonnement oder im Zeitschriftenhandel. (Francis Pianzola/van)

 

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch