Home  ->   Aktuell  ->   News

Nidwaldner Jungschützen-Wettschiessen vom 21. und 24. Juni 2017

Oft mussten die besseren Einzelschüsse entscheiden

Die erfolgreichen Jungschützen und <br>ihre Leiter (von links): Baschi Gander <br>(JS-Leiter SG Ennetmoos; 1. Rang <br>Sektion), Jessica Odermatt (beste <br>Dame als Vierte), Stanislav Christen <br>(bester Jungschütze), Tobias Murer <br>(3. Rang) und Stefan Durrer <br>(1. JS-Leiter SG Wolfenschiessen).
Die erfolgreichen Jungschützen und
ihre Leiter (von links): Baschi Gander
(JS-Leiter SG Ennetmoos; 1. Rang
Sektion), Jessica Odermatt (beste
Dame als Vierte), Stanislav Christen
(bester Jungschütze), Tobias Murer
(3. Rang) und Stefan Durrer
(1. JS-Leiter SG Wolfenschiessen).

30.06.2017 - Am Nidwaldner Jungschützen-Wettschiessen 2017 haben weniger Schützen teilgenommen als noch im Jahr zuvor. Die Siege gingen an die SG Wolfenschiessen: Stanislav Christen gewann bei den Jungschützen, Stefan Durrer im Leiterwettkampf. Den Sektionssieg sicherte sich die SG Ennetmoos.

Beim Vorschiessen des Jungschützen-Wettschiessens, das am längsten Tag des Jahres stattfand, herrschten sehr sommerliche Temperaturen. Die Schützen, die am Samstag, 24. Juni, beim Hauptschiessen den Wettkampf bestritten, hatten viel angenehmere Temperaturen. Leider ging die Teilnehmerzahl von 104 auf 81 Jungschützen zurück. Unter der Leitung des Kantonalen Jungschützenleiters Sepp Mathis (Oberdorf) und der durchführenden SG Ennetmoos ging das Wettschiessen reibungslos über die Bühne. An die Spitze der Jungschützenrangliste setzte sich der 18-jährige Stanislav Christen von der SG Wolfenschiessen mit 92 Punkten. Die Plätze zwei bis vier mussten anhand der besseren Einzelschüsse entschieden werden. Zweiter wurde Martin Frank, WV Ennetbürgen, Dritter Tobias Murer, SG Stansstad. Vierte wurde als beste Dame Jessica Odermatt, SG Büren-Oberdorf. Alle drei erzielten 91 Punkte. Der fünfte Platz, mit nur einem Punkt weniger, gehörte einer weiteren Dame, Ruth Odermatt von der SG Dallenwil. Die Ränge sechs bis neun, alle mit 89 Punkten, gingen an Roman Durrer, SG Dallenwil, Armin Matter, SG Wolfenschiessen, Simon Schüpfer, SG Stansstad und Mario Gut, SG Ennetmoos. Auf den Plätzen zehn bis dreizehn tummelte sich der Ennetmooser Nachwuchs: Michael Lussi, Kilian Odermatt, Peter Wagner und Luca Roos, alle mit 88 Punkten. In der Kategorie Jugendliche war Noah Gabriel, SG Buochs, mit 60 Punkten, ein Einzelkämpfer.

Im Leiterwettkampf setzte sich mit 94 Punkten Stefan Durrer, SG Wolfenschiessen, gegen die Konkurrenz durch. Zweiter wurde sein Vereinskamerad Hans Scheuber mit 93 Punkten. Mit der gleichen Punktzahl, jedoch mit einer Zehn weniger, wurde Patrick Schmitter, SG Buochs, Dritter. Der vierte Platz gehörte mit Roger Durrer (92) wieder einem Wolfenschiesser Schützen. Von der SG Ennetmoos platzierte sich Sebastian Gander auf dem fünften Platz. Der letztjährige Sieger Daniel Hählen folgte mit 89 Punkten auf Platz sechs, und Paul Dönni aus Stansstad belegte mit 87 Punkten den siebten Platz. Kilian Odermatt, WV Ennetbürgen, und Martin Odermatt, SG Dallenwil, schossen ebenso gute 87 Punkte. Von sechs Nidwaldner Gemeinden nahmen alle Jungschützen, die den Jungschützenkurs besuchen, zu 100% am Wettschiessen teil. Die SG Stansstad trat mit einem Schützen weniger an, vom WV Ennetbürgen waren vier Jungschützen abwesend. Die Jungschützen aus Ennetmoos entschieden den Sektionswettkampf mit sehr guten 86.00 Punkten im Durchschnitt für sich. Mit 2.40 Punkten Rückstand platzierte sich die SG Dallenwil auf dem zweiten Rang, die SG Wolfenschiessen klassierte sich mit 6.69 Punkten weniger auf dem dritten Platz. Die SG Beckenried ergatterte sich den vierten Platz mit nur 0.02 Punkten Vorsprung auf die SG Buochs. (Nicole Gander)

Vollständige Rangliste: www.nw-ksg.ch

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch