Home  ->   Aktuell  ->   News

CISM Regionalturnier Sonthofen (GER), 19. bis 23. Juni

Zwei Spitzenplätze zum Abschluss

Andrea Rossi verpasste mit dem <br>Kleinkalibergewehr einen <br>Podestplatz nur knapp.
Andrea Rossi verpasste mit dem
Kleinkalibergewehr einen
Podestplatz nur knapp.

22.06.2017 - Am dritten und letzten Wettkampftag des CISM Regionalturniers in Sonthofen (GER) konnten sich mit Andrea Rossi und René Homberger beide Schweizer für den Final Gewehr 50m liegend qualifizieren.

Bis zu den letzten zwei Schüssen lag für Andrea Rossi der erste Podestplatz am CISM Regionalturnier in Sonthofen drin. Zuvor hatte er zeitweise gar in Führung gelegen. Doch mit zwei Neunern zum Abschluss fiel er aus den Top drei und konnte Patrick Seyfarth nicht mehr gefährden. Der Deutsche holte sich im Final Gewehr 50m liegend mit 225.0 Punkten den dritten Rang. Rossi wurde mit 204.4 Zählern guter Vierter. Zwei Ränge dahinter folgt René Homberger mit 160.5 Punkten. Zuoberst auf dem Podest standen die beiden Österreicher Bernhard Pickl (246.4) und Alexander Schmirl (245.8). Das Finalpodest sah damit genau gleich aus wie die Reihenfolge nach der Qualifikation: Pickl vor Schmirl und Seyfarth. Andrea Rossi konnte während der gesamten 60 Qualifikationsschüsse ebenfalls überzeugen. Mit 619.6 Punkten qualifizierte er sich als Fünfter souverän für den Final. Auf Qualifikationssieger Pickl fehlten ihm lediglich 1.4 Zähler. Etwas Glück in Anspruch nehmen musste René Homberger. Der Zürcher wurde mit 613.2 Punkten Achter und distanzierte den neuntplatzierten Polen Rafal Lukaszyk um lediglich 0.2 Punkte. Im Final konnte er sich steigern und als Sechster immerhin zwei Konkurrenten hinter sich lassen.

 

René Homberger zeigte auch im dritten Wettkampf eine überzeugende Leistung.

 

CISM Regionalturnier Sonthofen, 21. Juni
Rangliste Gewehr 50m liegend: 1. Bernhard Pickl (AUT) 246.4; 2. Alexander Schmirl (AUT) 245.8; 3. Patrick Seyfarth (GER) 225.0; 4. Andrea Rossi (Bellinzona) 204.4; 6. René Homberger (Grafstal) 160.5

 


Berichterstattung vom 21. Juni 2017

 

Silber für René Homberger

 

Was am 20. Juni nicht gelang, glückte am zweiten Wettkampftag des CISM Regionalturniers in Sonthofen: René Homberger gewann mit dem Gewehr 300m im Militärischen Schnellfeuer 3x20 die Silbermedaille.

 

Andrea Rossis 100er-Serie liegend im Video

René Hombergers 92er-Serie stehend im Video

 

Mit dem Standardgewehr reichte es René Homberger im Dreistellungsmatch knapp nicht aufs Podest. Im Militärischen Schnellfeuer holte er Verpasstes nach. Morgens um 8 Uhr stand der Zürcher in Sonthofen im Schiessstand und legte mit 565 Punkten vor. Damit war er der Beste seiner Ablösung. Die 3x20 Schüsse müssen in elf Minuten abgegeben werden. Das verlangt von den Schützen einiges ab. René Homberger gelang dies hervorragend. Mit 188 kniend, 194 liegend und 184 stehend musste er lediglich dem Österreicher Bernhard Pickl den Vortritt lassen. Dieser schoss in einer eigenen Liga und distanzierte die Konkurrenz kniend, aber vor allem stehend um neun und mehr Punkte. Pickl gewann mit 574 Punkten vor Homberger und dem Franzosen Alexis Raynaud (564).

Andrea Rossi konnte mit 191 kniend und 194 liegend mit der Spitze mithalten. Liegend gelang ihm gar eine 100er-Serie, was sonst keiner der Schützen schaffte. Doch stehend verlor er wie schon am Vortag zu viel. 171 Punkte konnte er verbuchen. Die 556 Zähler im Total reichten für den 8. Rang. Trotzdem ist SSV-Trainer Dino Tartaruga zufrieden mit seinem Schützling. «Andrea konnte sein Stabilitätsproblem lösen», erklärt er. «Das Schussbild passt.»

 

Andrea Rossi schoss als einziger Schütze eine 100er-Serie.

 

CISM Regionalturnier Sonthofen, 21. Juni
Rangliste Gewehr 300m Militärisches Schnellfeuer Dreistellung: 1. Bernhard Pickl (AUT) 574; 2. René Homberger (Grafstal) 565; 3. Alexis Raynaud (FRA) 564; ferner: 8. Andrea Rossi (Bellinzona) 556.

 


Berichterstattung vom 20. Juni 2017

 

René Homberger verpasst Podest knapp

 

Mit Andrea Rossi und René Homberger nehmen zwei Schweizer am CISM Regionalturnier in Sonthofen (GER) teil. Am ersten Wettkampftag mussten beide eine Schwächephase einziehen.

 

Es gibt einfachere Aufgaben, als bei 28 Grad im Schatten und leichter Thermik auf 300m zu schiessen. Die beiden Schweizer CISM-Gewehrschützen René Homberger (Grafstal) und Andrea Rossi (Bellinzona) mussten genau dies am 20. Juni am ersten Wettkampftag des CISM-Regionalturniers tun. Die beiden Schweizer behaupteten sich trotz Hitze gut gegen die Konkurrenz aus Frankreich, Österreich, Polen, Deutschland oder den Niederlanden. Andrea Rossi legte kniend mit 193 Punkten und liegend mit 197 Punkten einen guten Start hin. In den beiden Stehend-Passen hatte er mit seiner Stabilität aber grosse Probleme. 180 Punkte standen am Schluss zu Buche. Damit verlor er entscheidend an Boden. Dem Tessiner blieb mit 570 Zählern der achte Rang. 

Den umgekehrten Weg machte René Homberger. Der Zürcher begann kniend mit 191 Zählern verhalten, steigerte sich liegend und konnte mit 198 Punkten einige Ränge gut machen. Stehend kämpfte Homberger mit starken Böen, die den Schützen direkt ins Gesicht bliesen. Homberger machte eine taktische Pause und beriet sich mit Teambetreuer und Leistungsdiagnostiker Dino Tartaruga. Homberger sollte kürzer zielen, um weniger den Böen ausgeliefert zu sein, so die neue taktische Devise. «Das funktionierte zeitweilig auch», zog Tartaruga Bilanz. Doch der Rückstand aufs Podest war bereits zu gross. Mit 188 Punkten stehend erhöhte er sein Konto auf 577 Zähler. Das reichte für Rang 4. Aufs Podest fehlten Homberger drei Punkte.

Den beiden Schweizern bieten sich zwei weitere Chancen auf Edelmetall: Am 21. Juni steht der Wettkampf Gewehr 300m Militärisches Schnellfeuer auf dem Programm. Tags darauf wird mit dem Kleinkalibergewehr 50m liegend geschossen. (van)

 

CISM Regionalturnier Sonthofen, 20. Juni
Rangliste Standardgewehr 300m Dreistellung: 1. Cyril Graff (FRA) 586 (21 IZ); 2. Alexander Schmirl (AUT) 580 (17 IZ); 3. Alexis Raynaud (FRA) 580 (16 IZ); 4. René Homberger (Grafstal) 577 (17 IZ); ferner: 8. Andrea Rossi (Bellinzona) 570 (14 IZ).

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch