Home  ->   Aktuell  ->   News

Junioren Einzelmeisterschaft Pistole 10m

Nachwuchstalente zeigen ihr Können

Nando Flütsch (hinten in Rot) und <br>Jonathan Schnell (vorne sitzend) <br>lieferten sich einen spannenden <br>Wettkampf.
Nando Flütsch (hinten in Rot) und
Jonathan Schnell (vorne sitzend)
lieferten sich einen spannenden
Wettkampf.

26.03.2017 - Über 70 U13- bis U21-Pistolenschützinnen und -schützen haben am Sonntag, 26. März, anlässlich des Finals der Junioren Einzelmeisterschaft Pistole 10m gezeigt, dass es gut um den Nachwuchs steht. In der Schiessanlage Zelgli in Schwadernau konnten sie in einem ISSF-Final Wettkampfluft schnuppern. Der Spass am sportlichen Wettstreit war aber ebenso wichtig.

 

Resultate, Impressionen

 

In vier Ablösungen schossen die jungen Athletinnen und Athleten am Morgen ein 40-schüssiges Programm. Die Altersgruppen wurden dabei bunt durcheinandergemischt. Für die Schützinnen und Schützen der Kategorien U13 und U15 war der Wettkampf damit beendet. Bei den Jüngsten war der Sieg eine klare Angelegenheit. Antoine Grange (Fully) erzielte 368 (93, 91, 89, 95) Punkte und liess der zweitplatzierten Michelle Metz (Zürich, 359) und Natacha Zurbriggen (Heubach, 356) keine Chance. In der Kategorie U15 war der Ausgang knapper: Letzten Endes setzte sich Ramon Bardill (St. Antönien) mit 364 Zählern knapp vor Aubane Conus (Chatonnaye, 362) durch. Den dritten Platz sicherte sich Esther Wälti (Riedstätt, 356).

Einen Hauch Spitzensport-Luft durften alle anderen Pistolen-Nachwuchstalente schnuppern. Jeweils sechs pro Kategorie klassierten sich für einen Final, der nach ISSF-Regeln (24 Schuss, Ausscheidungsmodus) geschossen wurde. Einzig bei der Anzahl Teilnehmer wurde der Modus angepasst. Weil der Schiessstand Zelgli «nur» 20 Scheiben hat, die drei Finals aber gleichzeitig durchgeführt wurden, musste die Teilnehmerzahl pro Endausmarchung von acht auf sechs reduziert werden. Die Resultate wurden zwar nicht live übertragen. Doch nach jeder der beiden anfänglichen Fünferserien und danach nach jedem einzelnen Schuss wurden die Resultate ins System eingegeben, laufend addiert und über einen Beamer projiziert. Das zahlreich anwesende Publikum – vor allem Eltern und Vereinskollegen der jungen Schützinnen und Schützen – war so immer über den Zwischenstand informiert. In den Kategorien U17 und U21 zeichnete sich schon relativ früh ab, wer die Goldmedaille für sich beanspruchen wird. Anna Bastian (Villaz-St-Pierre) liess ihren Konkurrentinnen und Konkurrenten U17 keine Chance. Sie siegte mit 232.2 Punkten, dem zweitbesten Resultat aller Schützinnen und Schützen. Auch die beiden weiteren Podestplätze gingen an Frauen. Nicole Messmer (St. Margrethen) wurde mit 223.1 Punkten Zweite, Bronze ging an Janine von Gunten (Sigriswil).

Ziemlich ungefährdet konnte auch Adrian Schaub (Zunzgen) in der Altersklasse U21 einen Sieg einfahren. Mit 233.3 lag er 4.2 Punkte vor dem zweitklassierten Daniel Brunner (Brunnadern), der Cedric Wenger (Rüschegg-Heubach) gegen Schluss noch abfangen konnte.

Spannend war die Entscheidung in der Kategorie U19. Eine Zeit lang sah Nando Flütsch (St. Antönien) wie der sichere Sieger aus. Doch der Bündner wurde gegen Schluss immer stärker von Jonathan Schnell (Pregassona) bedrängt. Letztlich rettete er seinen Vorsprung und siegte mit 230.8 Punkten, 0.2 mehr als der Tessiner. Den dritten Rang belegte Eloi Joye (Mannens). (van)

 

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch