Home  ->   Aktuell  ->   News

183. Delegiertenversammlung des Glarner Kantonalschützenverbands

Werte erhalten, auch wenn sie ihren Preis haben

Die besten Glarner Jungschützen <br>mit Sieger Christian Pianta <br>(2. von rechts).
Die besten Glarner Jungschützen
mit Sieger Christian Pianta
(2. von rechts).

20.03.2017 - Präsident Fredy Lienhard führte gekonnt durch die 183. Delegiertenversammlung des Glarner Kantonalschützenverbands (GLKSV) vom Samstag, 11. März, wobei er 88 Delegierte, viele Ehrenmitglieder und Gäste in der Tödihalle in Braunwald begrüssen durfte. Es war das erste und wohl einzige Mal, dass diese Versammlung hoch über dem Alltag im Tal durchgeführt wurde.

Verantwortlich für die Organisation zeichnete der MSV Braunwald um Präsident Bruno Rinderer. Die herrlichen Mahlzeiten wurden vom Kochklub Braunwald zubereitet. Umrahmt wurde die Veranstaltung mit Musik durch das «Echo vom Gschwänd». Traditionell wird der durchführende Verein vorgestellt. In diesem Fall durch Marc Rinderer, welcher unterhaltsame Anekdoten aus der 121-jährigen Geschichte des MSV Braunwald zu erzählen wusste. Leider wird der Verein Ende 2018 aufgelöst.

 

Prominente Gäste

Fredy Lienhard begrüsste u.a. beide (!) Glarner Ständeräte Werner Hösli und Thomas Hefti, Landratspräsidentin Susanne Elmer-Feuz, Christian Büttiker von sportglarnerland und die weiteren Gäste. Treuer Besucher der GLKSV-DV praktisch jedes Jahr ist Regierungsrat Andrea Bettiga, welcher in seiner Rede den Kontrast Alt/Jung in dieser Sportart als «herrlich in der heutigen Zeit» und die Destination Braunwald als traumhaft hervorhob. Auch GL Süd-Gemeindepräsident This Vögeli schwärmte vom Panorama in Braunwald und machte Glarus Süd den Gästen schmackhaft. SSV-Präsidentschaftskandidat Luca Filippini erfreute sich an der steigenden Anzahl Jungschützen: «Diese Zahl ist erfreulich, doch müssen wir auch etwas daraus machen. Ich appelliere an die Vereine, die jungen nach dem Kurs abzuholen und in die Vereine zu integrieren.»

 

GLKSV-Präsident Fredy Lienhard (links) mit mit den zwei Medaillengewinnern an der Schweizermeisterschaft: Fredi Ronner (Mitte) und Ruedi Feldmann (rechts).

 

Glarner Kantonalschützenfest 2017

Chef Schiesskomitee Ernst Streiff informierte über den aktuellen Stand des im August dieses Jahres stattfindenden Festes. Rund drei Viertel der budgetierten Schützenzahl ist erreicht. Es hat also noch genügend Platz auf diversen Ständen. Anmelden können sich die Vereine und Mitglieder unter www.glksf2017.ch .

 

Geschäfte

Die Rechnung, die zwei Protokolle der ausserordentlichen und der ordentlichen DV 2016, sowie das Budget 2017 und der Jahresbericht 2016 wurden genehmigt. Wobei in der Rechnung wiederum ein Minus im mittleren vierstelligen Bereich verkündet werden musste. Deshalb hat der Vorstand des GLKSV auf diese DV hin eine Erhöhung der Jahresbeiträge beantragt. Diesem Antrag folgte die Mehrheit der Versammlung ohne Wortmeldungen. Dafür hatte Divisionär Hans-Peter Kellerhals lobende Worte übrig: «Ich gratuliere der Glarner Schützenfamilie für die Zustimmung zu diesem Antrag. Was seinen Wert hat, hat auch seinen Preis.» Neu in den Vorstand gewählt wurde Jürg Fischli als Vertreter der Sportschützen Glarnerland.

 

Fredi Lienhard hat mit Jürg Fischli (rechts) einen neuen Vorstandskollegen erhalten.

 

Ehrungen
Als bester Jungschütze durfte Christian Pianta vom SV Kerenzen die Uhr vom Departement Sicherheit und Justiz aus den Händen von Dr. Andrea Bettiga entgegennehmen. Er setzte sich im Jungschützenprogramm vor den Geschwistern Michael und Cindy Horner durch. Insgesamt konnte Jungschützenchef Martin Horner 14 Jungschützinnen und Jungschützen einen Becher für ihre erbrachten Leistungen im 2016 überreichen. Werner Bissig, Linthal, (300m) und Hans-Rudolf Weber vom SV Netstal (25m) wurden als treffsicherste Schützen im Feldschiessen und Obligatorischen geehrt. Insgesamt holten sich neun Schützen die 3. Feldmeisterschaftsmedaille und deren fünf die 4. Feldmeisterschaftsmedaille ab. Fredi Ronner und Ruedi Feldmann konnte zu ihren Podestplätzen bei den Schweizer Meisterschaften gratuliert werden.

Nach gut zwei Stunden schloss GLKSV-Präsident Fredy Lienhard die 183. Delegiertenversammlung mit den besten Wünschen an alle für die Saison 2017 und mit einem kräftigen «Guät Schuss». Die 184. DV wird am 10. März 2018 in Ennenda stattfinden. (Remo Reithebuch)

 

Sie wurden mit der Feldmeisterschaftsmedaille ausgezeichnet.

 

Ehrungen von Glarner Schützen

Auszeichnungen der Jungschützen
Kurs JJ: 1. Tobias Brönnimann, Niederurnen / 2. Yves Ricetti & 3. Fabian Blesi (beide BG 47)

Kurs 1: 1. Cindy Horner, SG Ennenda / 2. Andreas Elmer, SV Elm / 3. Sean Angel (Ennenda)

Kurs 4: 1. Marco Herter, Nidfurn / 2. Alexander Zimmermann & 3. Sandro Süess (beide Niederurnen)

Kurs 5: 1. Christian Pianta, SV Kerenzen / 2. Robin Angel, SG Ennenda / 3. Jakob Kamm jr., SV Kerenzen

Kurs 6: 1. Martin Steinmann, Standschützen Niederurnen / 2. Michael Horner, SG Ennenda

Gewinner Uhr der Militärdirektion: Christian Pianta, SV Kerenzen

 

Abgabe der Auszeichnung «Obli Feld»
Gewehr 300m: Werner Bissig, Linthal, 153 P. (83+70)
Pistole 25m:  Hans-Rudolf Weber, Glarus Stadt, 370 P. (194+176)

Abgabe der 3. Feldmeisterschaftsmedaille
Hösli Markus, PC Engi; Aebli-Bissig Marlis, SG Ennenda; Bianchi Severino, SG Ennenda; Di Caudo Salvatore, Niederurnen Stand; Gallati Werner, MSV Näfels; Banzer Georg, MSV Linthal, Bissig Werner, MVS Linthal; Frei Jürg, FS Nidfurn; Hegg Beat, SG Ennenda

Abgabe der 4. Feldmeisterschaftsmedaille
Beglinger Fritz, Schützen Mollis; Gallati Werner, MSV Näfels; Wäckerli Hans, Niederurnen Stand; Bissig Werner, MSV Linthal; Rüegg Heinz, SG Leuggelbach

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch