Home  ->   Aktuell  ->   Rio 2016

Die zweite Chance für Jan Lochbihler

Jan Lochbihler und Daniel Burger <br>feilen im Abschlusstraining an den <br>letzten Details.
Jan Lochbihler und Daniel Burger
feilen im Abschlusstraining an den
letzten Details.

13.08.2016 - Zum Abschluss der Schiesssportwettkämpfe an den Olympischen Spielen steht am 14. August der Dreistellungsmatch Gewehr 50m der Männer auf dem Programm. Jan Lochbihler will in der Königsdisziplin in den Final.

Zweieinhalb Stunden lang ist Jan Lochbihler am Pre-Event-Training für den Dreistellungsmatch Gewehr 50m im Schiessstand gestanden, hat kniend, liegend und stehend an den letzten Details gefeilt, um am Sonntagmorgen seine Bestleistung abrufen zu können. Das Ziel ist dasselbe wie im Liegend-Wettkampf: Der Solothurner aus Holderbank will in den Final. Liegend hat er den Rang unter den besten Acht knapp verpasst. In der Königsdisziplin will er sich steigern und einen Sprung nach vorne machen. Auf die Frage, ob er mit dem Training zufrieden sei, lacht er verschmitzt und nickt. Nationaltrainer Daniel Burger traut ihm die Finalqualifikation zu. «Er war dieses Jahr an den Weltcups und an den Olympischen Spielen fünf Mal ganz nah dran an einem Finalplatz», sagt er. «Irgendeinmal reicht es für ganz nach vorne.»

Daniel Burger weiss genau, wie sein Schützling am Sonntag die entscheidenden paar Punkte mehr erzielen kann, die für den nächsten Schritt nötig sind. «Er darf sich keine Unkonzentriertheiten leisten», erklärt der Freiburger. In der Qualifikation Gewehr 50m liegend hätten zwei Minuten Passivität gereicht, um entscheidende Zehntelpunkte zu verlieren. Das liege auf diesem Niveau nicht drin. Burger glaubt, dass die Puzzleteile nun alle stimmen. Lochbihler müsse sie nun nur noch richtig zusammensetzen.

Am entscheidenden Tag das Puzzle zusammensetzen: So einfach und so schwierig ist das also. Und die gesamte Weltspitze hat morgen dasselbe Ziel. Unmittelbar neben Lochbihler schiesst die Weltnummer 2 Peter Gorsa aus Kroatien. Erstmals ins Olympische Wettkampfgeschehen greift auch Matthew Emmons (USA) ein, die Weltnummer 1 im Dreistellungsmatch, dem aber an Olympischen Spielen die Nerven schon mehrmals einen Streich gespielt haben (siehe dazu Bericht in 20 Minuten). Aus den Top Ten fehlt lediglich der Inder Sanjeev Rajput. Die Qualifikation beginnt am Sonntag, 14. August, um 9 Uhr (14 Uhr Schweizer Zeit). Der Final steht um 13 Uhr (18 Uhr Schweizer Zeit) auf dem Programm - hoffentlich mit Jan Lochbihler. Die Wettkämpfe können hier live mitverfolgt werden.

 


 

Schnellfeuerpistole 25m: Wieder Gold für Deutschland

 

Rangliste Final, Rangliste Qualifikation

Nach den enttäuschenden Olympischen Spielen in London 2012 läuft es dem deutschen Team in Rio wie am Schnürchen. Mitfavorit Christian Reitz hat sich in souveräner Manier für den Final mit der Schnellfeuerpistole 25m qualifiziert und auch dort brilliert. Der Deutsche gewinnt mit 34 Zählern vor dem Franzosen Jean Quiquampoix. Den dritten Rang sicherte sich der Chinese Li Yuehong. Leer gehen Titelverteidiger Leuris Pupo (CUB) und der Weltranglistenerste Zhang Fusheng (CHN) aus.

 


 

Skeet Männer: Titelverteidiger scheidet aus, Rossetti erbt

 

Rangliste Final, Rangliste Qualifikation

Mit Skeet der Männer steht am Samstag, 13. August, eine weitere Entscheidung auf dem Programm. Der Kampf um die Medaillen findet ohne Titelverteidiger Vincent Hancock statt. Der Amerikaner klassiert sich in der Qualifikation nur auf Rang 15. Dem Wettkampf den Stempel aufgedrückt haben bis jetzt Abdullah Alrashidi (startet als unabhängiger Olympischer Athlet IOA) und der Schwede Marcus Svensson, die mit je 123 Treffern einen neuen Olympischen Rekord aufgestellt haben. Neben Svensson steht mit Stefan Nilsson ein weiterer Schweder im Final der besten Sechs. Das Feld wird komplettiert mit Mikola Milchev (UKR), Gabriele Rossetti (ITA) und Jesper Hansen (DEN). Rossetti und Hansen setzten sich in einem Shoot-off gegen die beiden Franzosen Eric Delaunay und Anthony Terras sowie den Inder Mairaj Ahmad Khan durch. Im Final mussten sich Svensson und Alrashidi, die überragenden Athleten der Qualifikation, von Gabriele Rossetti überflügeln lassen. Der Italiener gewann Gold ohne einen einzigen Fehlschuss. Dahinter folgten Svensson und Alrashidi. (van)

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch