Home  ->   Aktuell  ->   Rio 2016

Die Schweizer Schützen sind unterwegs nach Rio

Auf einem grossen Plakat konnten <br>die Fans ihre Erfolgswünsche <br>platzieren.
Auf einem grossen Plakat konnten
die Fans ihre Erfolgswünsche
platzieren.

01.08.2016 - Am Nationalfeiertag sind die vier Schweizer Schützinnen und Schützen zusammen mit ihren Betreuern nach Rio de Janeiro geflogen. Das offizielle Abschiedsfest am Abend fand bereits ohne die Schiesssport-Delegation statt.

Gepflegter Live-Jazz, ein grosszügiges Buffet und eine 40-köpfige Sportlerdelegation. Das waren die Ingredienzen des offiziellen Abschiedsfest der Schweizer Olympia-Delegation. Am Abend des 1. August haben Swiss Olympic und Swiss zur Bye-Bye-Party auf der Zuschauerterrasse des Flughafens Zürich geladen. Schliesslich steigen um 22.40 Uhr 40 Sportlerinnen und Sportler sowie zahlreiche Betreuer in eine Swiss-Sondermaschine nach Rio de Janeiro.

 

Giulia Steingruber, Fabian Kauter und Max Heinzer (rechts) gehörten zu den gefragten Sportlern.

 

Zum Vergleich: Bei den Schützen ging es am Morgen verhältnismässig ruhig zu und her.

 

Für die Teilnahme an der Abschiedsparty konnten sich auch Fans bewerben. Rund 150 konnten sich über einen lauen Sommerabend mit viel Sportprominenz freuen. So gaben Kunstturnerin Giulia Steingruber oder die Fechter Fabian Kauter und Max Heinzer Interviews. Im selben Flieger sitzen auch Beachvolleyballer und Vertreter anderer Sportarten. Nicht mit dabei waren die vier Schweizer Schützen Heidi Diethelm Gerber, Nina Christen, Sarah Hornung und Jan Lochbihler. Sie sind bereits am Morgen des Nationalfeiertags abgeflogen, um beim Start der Olympischen Spiele optimal vorbereitet zu sein. (van)

 

Mit dieser Boeing fliegt ein grosser Teil der Schweizer Olympia-Delegation nach Rio.

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch