Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2015

Trials G/P10m in Luzern

Sarah Hornung überzeugt an Trials

Sarah Hornung wird die Schweiz <br>an der EM in Györ vertreten.
Sarah Hornung wird die Schweiz
an der EM in Györ vertreten.

13.12.2015 - An den Trials in Luzern hat Sarah Hornung (Bild) überzeugt. Die Nachwuchsgewehrschützin hat mit 416.7 Punkten ein Weltklasseresultat erzielt. Neben ihr haben sich sechs weitere Athleten direkt für die Europameisterschaften vom 22. bis 28. Februar in Györ (Ungarn) qualifziert.

Zu den Resultaten und zur Bildergalerie auf Facebook

Ihre Ungarn-Reise planen können auch Claude-Alain Delley (Elite Gewehr), Manuel Lüscher (Junioren Gewehr), Vanessa Hofstetter (Elite Gewehr), Marvin Flückiger (Junioren Pistole) sowie Rebecca Villiger und Patricia Facchin (beide Juniorinnen Pistole). Zu überzeugen vermochten insbesondere die drei Pistolenschützen. Marvin Flückiger erzielte am ersten Wettkampf 574 Punkte, am Nachmittag 568 Punkte. Damit hat er die geforderte Limite von 568 Zählern beide Male erreicht. Dasselbe gelang den beiden Nachwuchsschützinnen Rebecca Villiger und Patricia Facchin je einmal. Beide waren morgens um 8 Uhr schon hellwach und schossen 375 (Villiger) respektive 374 Punkte, was über der Mindespunktzahl von 372 liegt. Bei den Pistolen-Eliteschützen konnte sich an den Trials niemand direkt qualifizieren. Das Schicksal von Manuela Keller, Patrick Scheuber, Steve Demierre und Andreas Riedener liegt nun in den Händen der Trainer. Das SSV-Team will bis Mitte der Woche entscheiden, wer an die EM fahren darf.

 

Rebecca Villiger (links) hat sich genau wie Patricia Facchin für die EM qualifiziert. Marvin Flückiger hat die Limite in beiden Wettkämpfen geschafft und kann die Ungarn-Reise buchen.

 

Klare Spitzenreiter

Auf ein solches Aufgebot hoffen auch die meisten Gewehrschützen. Die geforderte Mindestpunktzahl hat nämlich ausser Sarah Hornung niemand erreicht. Die Sieger qualifzieren sich dennoch direkt für die EM. Wie bei den Juniorinnen, wo Hornung 7.5 und mehr Punkte Vorsprung herausschoss, fiel die Entscheidung auch bei den Junioren deutlich. Mit 614.2 Punkten schwang der Ennetbürgener Manuel Lüscher obenaus. Christoph Dürr, der wie Lüscher die eigentlich geforderten 619 Punkte bereits einmal geschafft hat, folgt auf Rang 2 mit 607.8 Punkten.

 

Hauchdünne Entscheidungen

Hart umkämpft hingegen waren die Trials bei der Elite. Bei den Männern setzte sich Claude-Alain Delley mit 621.7 Punkten durch. Dahinter folgten Pascal Loretan mit 621.4 und Stephan Martz mit 621.2 Zählern. Loretan wurde insbesondere die erste Passe zum Verhängnis, in der er nur 101.8 Punkte erzielte. Noch knapper war der Abstand zwischen Rang 1 und 2 bei den Frauen. Vanessa Hofstetter setzte sich mit 413.2 Punkten durch, dahinter folgt Irene Beyeler mit 413.0 Zählern. Auf Rang 3 folgt Petra Lustenberger, die eine bessere Klassierung in der ersten Passe verschenkte. Den 100.6 Punkten liess sie danach drei Mal 104 Punkte folgen.

 

Der beste Junior war mit Abstand Manuel Lüscher (3. von rechts). Vanessa Hofstetter (ganz rechts) setzte sich bei den Frauen durch.

 

Es wartet viel Arbeit

Gemäss dem neuen Nationaltrainer Daniel Burger ist noch nicht definitiv entschieden, ob die Schweiz in allen Kategorien ihre drei Startplätze auch wirklich besetzen will. Er wird sich bis Montagabend mit seinem Trainerstab beraten und danach die Selektion vornehmen. Für Burger waren die Trials eine gelungene Bestandesaufnahme des Kaders und der Qualität. Rundum zufrieden war er mit dem Gesehenen nicht. «Es hat einige sehr gute Resultate gegeben», freut sich der Leiter des Kompetenzzentrums Spitzensport. «Aber es müssen alle noch mehr an sich arbeiten.» (van)

 

Resultate Trials 13.12.2015, Luzern Zihlmatt

Pistole 10m

Morgen - Frauen: 1. Manuela Keller (Altstätten), 360. Juniorinnen: 1. Rebecca Villiger (Bad Ragaz), 375; 2. Patricia Facchin (Frauenfeld), 374; 3. Anina Stalder (Meyriez), 366. Männer: 1. Patrick Scheuber (Dallenwil), 574 (17 IZ); 2. Steve Demierre (Auboranges) 574 (14 IZ); 3. Andreas Riedener (Untereggen), 567. Junioren: 1. Marvin Flückiger (Zuzwil), 574; 2. Adrian Schaub (Zunzgen), 571; 3. Davide Ferrari (Ludiano), 567.

Nachmittag - Frauen: 1. Manuela Keller (Altstätten), 368. Juniorinnen: 1. Patricia Facchin (Frauenfeld), 367; 2. Rebecca Villiger (Bad Ragaz), 366; 3. Anina Stalder (Meyriez), 364. Männer: 1. Steve Demierre (Auboranges), 570; 2. Patrick Scheuber (Dallenwil), 567. Junioren: 1. Marvin Flückiger (Zuzwil), 568; 2. Davide Ferrari (Ludiano), 556; Adrian Schaub (Zunzgen), 541.

 

Gewehr 10m

Frauen: 1. Vanessa Hofstetter (Gümmenen), 413.2; 2. Irene Beyeler (Schwarzenburg), 413.0; 3. Petra Lustenberger (Rothenburg), 412.6. Juniorinnen: 1. Sarah Hornung (Büren a. A.), 416.7; 2. Martina Kaiser (Widnau), 409.2; 3. Doreen Elsener (Bonstetten), 409.1. Männer: 1. Claude-Alain Delley (Saint-Aubin), 621.7; 2. Pascal Loretan (Düdingen), 621.4; 3. Stephan Martz (Oetwil am See), 621.2. Junioren: 1. Manuel Lüscher (Ennetbürgen), 614.2; 2. Christoph Dürr (Gams), 607.8; 3. Christian Alther (Grub), 606.5.

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch