Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2015

3. Runde SMM Gewehr 10m

Nidwalden schiesst sich an die Spitze

In der NLA und der NLB<br> schossen insgesamt sieben<br> Schützen die Maximalpunktzahl.
In der NLA und der NLB
schossen insgesamt sieben
Schützen die Maximalpunktzahl.

03.12.2015 - In der Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 10m bleibt es an der Spitze eng: Dank einem Sieg gegen Thörishaus sind die Nidwaldner Schützen mit fünf Punkten zwar alleiniger Leader, dahinter folgen aber mit nur einem Punkt weniger die Teams Tafers, Glarnerland und Thörishaus.

Zu den Resultaten

Nidwalden bleibt auch in der dritten Runde der diesjährigen Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 10 Meter ungeschlagen. Nach einem Unentschieden in der ersten und einem Sieg in der zweiten Runde, setzen sich die Nidwaldner (1572) nun auch gegen den bisherigen Leader Thörishaus (1563) durch. Das Team mit dem Geschwisterpaar Petra und Patrik Lustenberger ist aber nicht nur alleiniger Leader sondern auch das Team mit den meisten geschossenen Punkten (4698). Ebenfalls den zweiten Sieg der noch jungen Saison konnte Serienmeister Tafers verbuchen. Gegen Gossau setzte sich das Team mit 1568 zu 1564 durch und liegen zurzeit mit 4680 geschossenen Punkten auf Platz zwei der Rangliste. Einen knappen Erfolg sicherten sich die Schützen aus dem Glarnerland (1564), die zurzeit den dritten Platz in der Rangliste besetzen. Gegen Olten gewannen sie gerade Mal mit einem Punkt Vorsprung. Einen überlegenen Sieg holte sich dagegen das Team Thunersee Region. Die Mannschaft deklassierte Altstätten-Heerbrugg, das weiterhin auf den ersten Sieg wartet, mit 1566 zu 1542.

Stadtzürcher weiterhin Spitze

In der Nationalliga B Ost führen die Stadtzürcher mit nun sechs Zählern und 4699 geschossenen Punkten weiterhin die Tabelle an. Das Team mit Silvia Guignard, die in den ersten beiden Runden jeweils das Punktemaximum erzielte und nun 199 Punkte schoss, sicherte sich mit überragenden 1576 Punkten einen haushohen Sieg gegen Guggisberg (1530). Neben den Stadtzürchern durfte auch Ebnat-Kappel den dritten Sieg in Folge feiern und nimmt deshalb Platz zwei in der Rangliste ein. Auch Feld-Meilen und Glarnerland II siegten. Ihre Kontrahenten der dritten Runde, Wil und Oberburg, bleiben weiterhin ohne Punkteerfolg.

In der NLB West geben sich Vully-Broye und Wettingen weiterhin keine Blösse und holen sich in der dritten Runde den dritten Sieg. Vully-Broye führt die Rangliste aber dank der besseren geschossenen Gesamtpunktzahl von 4650 gegenüber 4616 an. Weiter feiern Dielsdorf und das Uri LG-Team ihren zweiten Sieg in Folge, während ihre Kontrahenten Tafers II und Subingen-Deitingen seit ihren Starterfolgen keine weiteren Punkte gewinnen konnten. Weiterhin auf ihren ersten Punkt warten die Tabellenletzten Gais SPS und Fribourg Ville. Bei den Junioren führt Ebnat-Kappel souverän. (sbi)

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch