Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2015

Gewehr 10m

Thörishaus gut in Form zum Start der Mittelländer Meisterschaft

20.11.2015 - In der ersten Runde der soeben angelaufenen Mittelländer Gruppenmeisterschaft über 10m zeigte sich Thörishaus bereits in toller Form. Aber auch Büren a.A. setzte sich gut in Szene.

Die Druckluftsaison ist angebrochen. Die Mittelländer Gruppenmeisterschaft und damit verbunden auch der Cup wurden gestartet. Ressortleiter Peter Schenkel zeigt sich erfreut, denn die Resultate der Athletinnen und Athleten können sich durchaus sehen lassen. Insbesondere die Mitglieder der Kader des Schweizer Schiesssportverbandes (SSV) aus dem Verbandsgebiet sind bereits wieder in bestechender Verfassung.

Wettkämpfe in den drei Kategorien

Kategorie A: Titelverteidiger Thörishaus 1 zeigte auf, dass es erneut die zu schlagende Truppe sein wird und schloss die erste Runde mit einem 1577 : 1550 Sieg gegen Guggisberg 1 ab. Das Kader-Quartett Fabienne Füglister (397), Jan Hollenweger (395), Jasmin Mischler (395) und Marina Bösiger (390) ist bereits in guter Verfassung und ein homogenes Team. Auch Büren 1 mit Juniorinnen-Weltmeisterin Sarah Hornung, Julian Kaufmann, Thomas Rufer und Melanie Moy besiegte Oberbalm 1 mit 1555 : 1533. In der dritten Direktbegegnung setzte sich Thörishaus 2 gegen Vechigen 1 durch (1551 : 1529). Alle Gruppen werden sich vorsehen müssen, wenn sie sich Medaillenhoffnungen machen wollen. In den nächsten vier Runden können sich resultatmässig Verschiebungen ergeben.
Kategorie B: In B1 liegen die Gruppen eng zusammen. Es scheint, dass jede zu Siegen fähig ist. Die Stadtschützen Bern 1 bezwingen Guggisberg 3 1491 : 1409; Aegerten-Armbrust 1 unterliegt Münsingen 1 mit 1493 : 1494 mit dem knappsten Resultatausgang und Zollikofen 1 blieb mit 1428 : 1460 gegen Oberbalm 3 auf der Verliererseite. Überzeugend sind Guggisberg 2 und Burgdorf Stadtschützen in B2 gestartet. Sie siegten gegen Guggisberg 4 1517 : 1482 und gegen Büren 2 mit dem Resultat von 1515 : 1500. Gampelen 1 musste sich in der dritten Paarung Oberbalm 2 geschlagen geben (1433 : 1493).
Kategorie C: Da liegen in den drei Gruppen Vechigen 2 (C1), Aegerten-Armbrust (C2) und Schwarzenburg  (C3) in Front. Vechigen 2 setzte sich in C1 gegen Zollikofen 2 1490 : 1369 klar durch; Wattenwil 1 gewann gegen Thörishaus 3 1423 : 1386 und Münsingen 2 schlug Aegerten-Armbrust 4 1417 : 1336. In C2 konnte Aegerten-Armbrust 2 Tschugg mit 1443 : 1278 bezwingen; Oberbalm 4 gewann gegen Stadtschützen Bern 2 1434 : 1371 und Gampelen 2 schoss 1371 Punkte. Schwarzenburg 1 gewann seine Direktbegegnung gegen Aegerten-Armbrust 3 1441 : 1381 und nimmt die Leaderposition in C3 ein. Stadtschützen Bern 3 erreichten 1337 und kamen damit zum Sieg gegen Münchenbuchsee (973), während Wattenwil 2 den Wettkampf mit 1303 Punkten beendete.

Im Einzelklassement liegt Fabienne Füglister (397) vor Jan Hollenweger und Jasmin Mischler (beide 395) in Führung. Dahinter liegen Juniorin Sarah Hornung (392) mit Klubkollege Julian Kaufmann (391) und Markus Schenkel (Thörishaus - 391) in Lauerstellung. Aber endgültig abgerechnet wird erst nach fünf Runden. hpf


Keine Überraschungen im Cup

Die erste Cuprunde verlief ohne eigentliche Überraschungen, auch wenn Schützinnen mit hohen Resultaten ausscheiden mussten. Rund 60 Paarungen starteten die erste Cuprunde. Mit den besten Resultaten von 99 Punkten setzten sich Beat Blatter (Oberbalm), Fabienne Füglister und Jan Hollenweger (beide Thörishaus) gegen die direkten Konkurrenten durch. Auch die 98 Punkte von Heinz Nussbaum (Oberbalm) können sich durchaus sehen lassen. Mit je 97 Punkten trennten sich in der Direktbegegnung Urs Grünig (Aegerten-Armbrust) und Martin Zbinden (Guggisberg) sowie mit je 93 Jürg Bartenbach (Oberbalm) und Niklaus Zwahlen (Guggisberg) und auch Ramona Steinhauer (Thörishaus) und Martin Tschirren (Oberbalm), die sich damit für die zweite Runde qualifizierten. Mit 96 Punkten schieden als höchste Verlierer Melanie Hornung (Büren) und Barbara Reusser (Vechigen) aus der Konkurrenz aus. Bis Mitte Dezember wird nun die zweite Cuprunde ausgetragen.


 

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch