Home  ->   Ausbildung  ->   Erwachsenensport

Erwachsenensport

 

Ausbildung zum Erwachsenensportleiter und Leiter Ordonnanz

Der Schweizer Schiesssportverband startet im 2014 das Ausbildungsprojekt esa (Trainerausbildung für Schützen 20+) und das Projekt Leiter Ordonnanz. Der SSV plant und organisiert die ersten Pilotkurse in deutscher Sprache im 2014.

Die Esa- Leiter-Ausbildung  erfolgt mit Gewehr 10m/50m/300m Sport- und Standardgewehr oder mit  Luftpistole 10m/Sportpistole 25m/50m und wird zum Breiten- und Freizeitangebot, ausgerichtet auf das Sportförderprogramm des Bundes.

Die Ordonnanzleiter-Ausbildung erfolgt mit Ordonnanzgewehren oder Ordonnanzpistolen. Sie ist eine SSV Ausbildung, orientiert sich jedoch an der Esa-Ausbildung.

Folgende Zulassungsbedingungen müssen zwingend für eine Leiter-Grundausbildung (6 Tage) erfüllt sein:

  • Absolvierung des Schützenmeisterkurses für esa Leiter 300m und Leiter Ordonnanz Gewehr oder Pistole
  • Aktive Erfahrung in der Fachdisziplin Gewehr oder Pistole

Und eines der nachfolgenden Kriterien

  • Absolvierung eines Schiesskurses in der entsprechenden Fachdisziplin
  • Angehörige eines nationalen oder kantonalen Kaders der entsprechenden Fach-Disziplin
  • Absolvierung von mind. 8 Saison J+S Kursen der Jugendausbildung durchgeführt von einer anerkannten J+S-Leiterperson in der entsprechenden Fach-Disziplin 

Zusätzlich wird vom BASPO das Absolvieren eines Nothelferkurses empfohlen.

Beide Grundausbildungen dauern 2 x 3 Tage (ein Kernmodul und ein Fachmodul) und kosten die Teilnehmenden Fr. 360.— inkl. Unterkunft und Verpflegung. Für diese Module gibt es keinen Erwerbsersatz (EO). Am Schluss des Kernmoduls erbringen die Teilnehmenden einen Kompetenznachweis in Form einer Lektionsplanung. Das Fachmodul bestimmt die Leiteranerkennung und endet mit einem praktischen Kompetenznachweis im Schiessstand in der gewählten Disziplin. Nachfolgend ein Musterprogramm eines Kernmoduls Sportschiessen.

 

Leiterpersonen, die über eine J+S Leiteranerkennung verfügen wählen den Einstieg über einen Einführungskurs (EFK)

Folgende Zulassungsbedingungen müssen zwingend für einen Einführungskurs (2 Tage) erfüllt sein:

  • Absolvierung des Schützenmeisterkurses für esa Leiter 300m und Leiter Ordonnanz Gewehr oder Pistole

Zusätzlich wird vom BASPO das Absolvieren eines Nothelferkurses empfohlen.

Einführungskurse dauern zwei Tage und kosten die Teilnehmenden Fr.120.— inkl. Unterkunft und Verpflegung. Für diese Module gibt es keinen Erwerbsersatz (EO). Am Schluss des Einführungskurses erbringen die Teilnehmenden einen Kompetenznachweis in Form einer Lektionsplanung. Nachfolgend ein Musterprogramm eines esa-Einführungskurses.

 

Anmeldungen für esa-Kurse oder Kurse zum Leiter Ordonnanz erfolgen mit dem Anmeldeformular und werden an ausbildung@swissshooting.ch nach Luzern gemailt. Die Anmeldungen werden nach deren Eingang berücksichtigt.

Weiter- und Fortbildungen: esa-Leiter und Leiter Ordonnanz müssen wie der J+S Leiter alle zwei Jahre ihren Status mit mindestens einem Ausbildungstag erneuern. Die Anerkennung eines J+S Leiters und die Anerkennung eines esa-Leiters werden mit verschiedenen Modulen verlängert.

Weitere Auskünfte erhalten Sie per Mail von der Ausbildungschefin Ruth Siegenthaler ruth.siegenthaler@swissshooting.ch

 

Kursdaten, Muster-Programm und Anmeldeformular finden Sie hier unter Dokumente ESA und unter Download.

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch