Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2014

Steinerberg

Zwei neue Schützenkönige am Ausschiesset

Die neue Schützenkönige: (vl.) Thomas<br> Simon (Ordonnanz), Gabriel von<br> Rickenbach (Nachwuchs) und Stefan <br>Rohrer (Sport und Sieger Mitglieder)
Die neue Schützenkönige: (vl.) Thomas
Simon (Ordonnanz), Gabriel von
Rickenbach (Nachwuchs) und Stefan
Rohrer (Sport und Sieger Mitglieder)

24.11.2014 - Am vergangenen Samstag beendeten 40 Steinerberger Schützinnen und Schützen mit dem Absenden die Schiesssaison 2014. Die Schützenkönige heissen Stefan Roher bei den Sport- und Thomas Simon bei den Armeegewehren. Gabriel von Rickenbach gewann den Nachwuchspreis, Franziska Stutzer war die beste Dame, und Stefan Rohrer Dettling brillierte auch im Mitgliederstich.

Zwei völlig neue Gesichter holten sich die begehrten Schützenkönigstitel. Stefan Rohrer wechselte in diesem Jahr vom Karabiner auf das Standardgewehr. Er hatte eine tolle Saison und krönte diese nun mit dem Sportkönig. Peter Schuler und Beat Reichlin blieben nur die Ehrenplätze. Auch bei den Armeegewehren siegte ein Neuling. Thomas Simon deklassierte seine Gegner Richi Grab und Toni Schuler gleich um mehrere Punkte.

Mitglieder: Als Stefan Rohrer 97 Punkte vorlegte, war klar, dass diese Marke nur schwer zu knacken sein wird. Immerhin schnupperten Walter Reichlin und Peter Schuler mit 95 Zählern «Höhenluft». Nach diesen drei Sportgewehren rangiert Richi Grab mit dem alten Sturmgewehr (94 Ringe) auf dem sehr guten vierten Platz. Dahinter folgen wieder die Sportler Norbert von Euw jun. (94), Beat Reichlin (93) und Martin Stutzer (92).

Der erst zehnjährige Gabriel von Rickenbach (Stgw90) war mit 80 Punkten bester Nachwuchsschütze und Gewinner des entsprechenden Wanderpreises. Die Ausmarchung war jedoch knapp, weil auch Simon Knüsel und Nathalie Reichlin 80 bzw. 79 Zähler auf dem Konto hatten. Die beste Dame ist Franziska Stutzer (Stgw90) mit 90 – einen Punkt vor Vorjahressiegerin Sandra Dettling.

Glück und Gruppe: Werner Styger holte sich mit zwei Mouchen (100 und 96) den Glückstich. Max Helbling (95 und 89) und Thomas Simon (94 und 91) standen neben ihm auf dem Podest. Alle schiessen mit einem Armeegewehr. Im zugelosten Gruppenstich konnten Stefan Roher, Anton Schuler und Daniel Reichlin jubeln. Sie lagen volle 15 (!) Zähler vor dem Trio mit Peter Schuler, Josef Bünter und der Jugendschützin Marina Reichlin.

Kunst und Gnippen: Im Kunststich zählen vier Schüsse auf die Hunderterscheibe. Ernst Reichlin gewann mit 371 Ringen einen Punkt vor Viktor Schuler und einen weiteren Punkt vor dem ältesten Teilnehmer Willi Mayer. Er ist mit 80 Jahren immer noch treffsicher und gehört noch lange nicht zum alten Eisen. Zum Gnippenstich zählen vier Fünferpassen in Zehnerwertung. Die beiden Sieger sind Peter Schuler (193 Punkte) bei den Sport- und Thomas Simon (188) bei den Armeegewehren. (BR.)

Alle Ranglisten sind unter www.sg-steinerberg.ch abrufbar.

 

 

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch