Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2013

Absenden vom LKSF 2013

Tolle Gaben und freudestrahlende Gesichter

Xaver Baumli, Hohenrain, Sieger<br> im Veteranstich Ordonnanz mit dem<br> gewonnen Simmentaler Muneli.
Xaver Baumli, Hohenrain, Sieger
im Veteranstich Ordonnanz mit dem
gewonnen Simmentaler Muneli.

25.11.2013 - In der Pfaffnauer Mehrzweckhalle «Mühlimatt» blieb beim Absenden des Luzerner Kantonalschützenfestes (LKSF) 2013 kein Platz frei. Nach zwei Stunden war der reichhaltige Gabentempel im Wert von
100 000 Franken leer geräumt.

«Wir Schützen sind überzeugt, dass wir noch immer – wie in der Vergangenheit – wichtige Aufgaben in unserer Gesellschaft erfüllen», erklärte OK-Präsident Renato Steffen in seiner Begrüssungsansprache. Schützen stünden positiv zur Landesverteidigung und pflegten eine gute Zusammenarbeit mit der Armee. Sie hätten ein besonderes Verantwortungsbewusstsein für Land und Leute, die darin leben. «Die Armee ist Garant für unseren Wohlstand und unsere Sicherheit, auch wenn das in der Gegenwart viele nicht mehr wahrhaben wollen“, erklärte Steffen weiter. Luzerner Kantonalschützenfeste finden seit 1856 in unterschiedlichen Zeitabständen statt. 2013 wurde in der Region Wigger-, Pfaffnern- und Rottal erst die 26. Auflage ausgetragen.

Gutscheine – Uhren - Fahrräder

Dank der Unterstützung von grosszügigen Sponsoren und Gönnern durften die Organisatoren einen tollen Gabentempel präsentieren. Bei der grossen Auswahl fiel es den erfolgreichen Schützen nicht immer leicht, die richtige Wahl zu treffen. Trotzdem nahm das Absenden – musikalisch umrahmt von der Musikgesellschaft Pfaffnau unter der Stabführung von Josef Steiner – einen speditiven Verlauf. Erfreulicherweise brillierten auch Schützen aus der festgebenden Region mit tollen Resultaten. Sie stellten mit Hans Kneubühler, Ebersecken, in der Kategorie Elite-Ordonnanz 300m und Urs Stocker; Reiden, in der Pistolenkonkurrenz der Junioren, zwei Festsieger. Mit Bernhard Schmid, Hasle, (Sportwaffe 300m)  konnte ein weiterer Luzerner diesen Titel feiern. Die restlichen Festsieger sind Andreas Schweizer, Brunnadern (Junioren – Sport), Pascal Abrecht, Lengnau (Junioren-Ordonnanz), Hans-Rudolf Schneider, Emmenmatt (Pistole Elite 25m) und Dominique Aebischer, Belfaux (Pistole 50m). Auch in den verschiedenen Stichen vermochten die Luzerner Schützen gut mit der Konkurrenz mitzuhalten. Der Sieger im Veterenanstich – Ordonnanz, Xaver Baumli, Hohenrain, wurde glücklicher Gewinner des 400 Kilogramm schweren Munis «Nobody». Er gab diesen jedoch an den Spender zurück und wird den Gegenwert in bar erhalten. Bei den Pistolenschützen holte sich der Weggiser Walter Arnold den Sieg im Veteranenstich (50m).       

Doppelsiege für Reiden und Zofingen

Doppelsieg für den Pistolenschützenbund Reiden in der Vereinskonkurrenz 25m und 50m.

Alle teilnehmenden Luzerner Vereine durften die Sektionsgabe – eine Pfeffermühle in Patronenform – entgegennehmen. Je die drei Kategorienbesten liessen sich einen der begehrten Kränze an das Vereinsbanner hängen. Der Schützenverien Willisau-Land bestätigte seine sportliche Leistungsfähigkeit auf eindrückliche Art und feierte den Sieg in der ersten Kategorie (300m). Luzern Wehrschiessverein (2. Kat.), Horw Feldschützen (3.) und Sursee Feldschützen (4.) durften sich als weitere Kategoriensieger feiern lassen. Bei den Gastvereinen siegte die SG Betzholz Hinwil vor SV Kehrsatz-Zimmerwald und SSV Illnau-Effretikon. Auf die kurzen Distanzen (25m und 50m) führte der Pistolen Schützenbund Reiden zweimal die Rangliste an. Die Pistolenschützen Zofingen feierten ebenfalls einen Doppelsieg in der Gästekonkurrenz.

Die gesamte Rangliste kann auf www.shoot.ch eingesehen werden.

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch