Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2012

Liegendmatch in Bangkok

Sensationeller Marcel Bürge beim Weltcup-Finale

Top in Bangkok: Marcel Bürge
Top in Bangkok: Marcel Bürge

24.10.2012 - Als erster Schweizer Gewehrschütze hat Marcel Bürge bei einem Weltcup-Finale einen Podestplatz belegt. In Bangkok wurde der Toggenburger im Liegendmatch über 50m einzig vom slowenischen Altmeister Rajmond Debevec knapp geschlagen.

Debevec verbuchte 699,9 (Qualifikation 596) Punkte, Bürge kam auf 699,1 Zähler nach ebenfalls 596 Ringen in der Qualifikation. Im Shoot-off um Platz 2 wies Bürge mit 10,6 den nach dem Final punktgleichen Franzosen Valérian Sauveplane, der 10,4 erreichte, in die Schranken. Der Wettkampf fand bei über 30 Grad statt.

Der 40-jährige Bürge erreichte den fünften Weltcup-Podestplatz in seiner Karriere. Zum zweiten Mal nach 2002 in Atlanta (Dreistellungsmatch) wurde er Zweiter. «Super Sache», befand der beste Schweizer Olympia-Schütze. Drei Schüsse vor Wettkampfende lag er noch in Führung, eine 9,4 machte aber den Weg frei für den Olympiadritten Debevec (49). 

Es war Bürges erste Liegendmedaille im Rahmen des Weltcups. Am Weltcup-Finale ist der in Lütisburg im Kanton St. Gallen wohnende Bürge erst der zweite Schweizer, der es unter die ersten drei schaffte. Vor Bürge war dies einzig Toni Küchler 1989 mit der Schnellfeuerpistole in München gelungen.

 

Auch Heidi Diethelm im Final

Mit der Sportpistole 25m erreichte auch Europameisterin Heidi Diethelm den Final, den sie mit 782,9 Punkten (581/Final 201,9) als Achte beendete. Der Sieg ging mit 793,2 Zählern an die südkoreanische Olympiasiegerin Kim Jangmi.

Simon Beyeler mit Hoch und Tiefs

Auch Simon Beyeler, der dritte am Weltcup-Finale startberechtigte Schweizer, qualifizierte sich am Donnerstag im Kleinkaliber-Dreistellungsmatch über 50m mit 1158 Punkten für den Final der besten acht. Zwischenzeitlich lag der Berner im sechsten Rang, zwei missglückte Schüsse (8,3; 8,7) in der zweiten Hälfte des Finals warfen den Schweizer aber wieder zurück. Den Sieg trug der Amerikaner Jason Parker davon. Am Weltcup-Finale dürfen sich ausschliesslich die international besten Schützen dieser Saison sowie die Gewinner der Weltcup-Finals 2011 beteiligen.

Bangkok. Weltcup-Finale. Männer, Gewehr 50m, Liegendmatch: 1. Rajmond Debevec (SLN) 699,9 (Qualifikation 596/Final 103,9). 2. Marcel Bürge (SUI/Lütisburg) 699,1 (596/103,1), 10,6 im Shoot-off um Platz 2. 3. Valérian Sauveplane (FRA) 699,1 (595/104,1), 10,4. 4. Eric Uptagrafft (FRA) 698,5 (595/103,5). 5. Cyril Graff (FRA) 697,9 (594/103,9). 6. Stian Bogar (NOR) 697,0 (595/102,7). - 10 klassiert

Dreistellungsmatch: 1. Jason Parker (USA) 1266,5 (1171/95,5). 2. Han Jinseop (KOR) 1263,5 (1166/97,5). 3. Ole Kristian Bryhn (NOR) 1263,0 (1167/96,0). 4. Nemanja Mirosavljev (SRB) 1260,3 (1163/97,3). 5. Sergej Kulisch (UKR) 1259,8 (1159/100,8). 6. Ole Magnus Bakken (NOR) 1255,9 (1163/92,9). 7. Rajmond Debevec (SLN) 1255,8 (97,8). 8. Simon Beyeler (SUI/Schwarzenburg BE) 2155,2 (1158/97,2). – 9 klassiert.

Frauen. Sportpistole 25m: 1. Kim Jangmi (KOR) 793,2 (588/205,2). 2. Munkhbayar Dorjsuren (GER) 791,3 (591/200,3). 3. Chen Ying (CHN) 790,3 (583/207,3). 4. Olena Kostewytsch (UKR) 789,8 (590/199,8). 5. Nino Salukwadse (GEO) 788,4 (582/206,4). 6. Sonia Franquet (ESP) 784,5 (587/197,5). Ferner: 8. Heidi Diethelm Gerber (SUI/Märstetten) 782,9 (581/201,9). - 11 klassiert.

 

Link zu Bangkok live

 

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch