Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2009

Dieter Grossen erneut erfolgreich

20.09.2009 - Dieter Grossen wiederholte in Buchs beim Leistungssport-Zentrum-Cup der Gönnervereinigung der Schützen Nationalmannschaften seinen Vorjahressieg mit der Freipistole (50m).

Die weiteren Kategoriensieger waren Willy Heiz (Zermatt/Kleinkalibergwehr 50m), Hansueli Lüscher (Leutwil/Sportgewehr 300m), Hans Andrea Sutter (Schiers/Sturmgewehr 300m) und Alfred Hostettler (Lanzenhäusern/Sportpistole 50m).

Seit 1998 wurden die Reinerträge des LZ-Cups (570'000 Fr.) für die verschiedensten Projekte eingesetzt. Davon profitierten in der Vergangenheit sowohl Spitzen- als auch Breitensportler (u.a. Ausbau/Moderinisierung von Anlagen/Beteiligung Brünig Indoor). Der LC-Cup, bei dem die Kaderleute die Helfer-Crew stellten, ist damit ein wichtiges Standbein für den Schweizer Schiesssport.

Der letzte Schuss

Die Entscheidung mit der Freipistole fiel mit dem letzten Finalschuss. Der ex-Internationale Rolf Meier (Höri) beendete das Programm mit 82 (100er-Wertung), Dieter Grossen (Start mit 100, teilweise 26 Zähler vor Meier) schoss 88 und verwandelte die vier Punkte Rückstand in einen knappen Vorsprung. Zwei Wochen zuvor hatte der 35jährige Aargauer im SM-Final fünf Zähler auf Paddy Gloor (Teufen) eingebüsst und den sicher geglaubten Titel am Ende verschossen.

Bereits nach fünf Schüssen schien mit der Sportpistole (50m) Alfred Hostettler aus den Traktanden gefallen zu sein. 89, 85, 92, 83 und 87 bescherten dem erstmals siegreichen Berner einen Platz im Mittelfeld. Nachdem auch die Konkurrenz schwächelte und Alfred Hostettler siebenmal 92 oder mehr erzielte, reichte es zum Sieg mit neun Ringen Vorsprung auf Beat Elmer (Meisterschwanden), der 2008 Zweiter mit der Freipistole geworden war.

Zehn Punkte nahm der favorisierte Liegend-Schweizermeister Adrian Arnold (Altdorf) Willy Heiz (Zermatt) mit den letzten vier Schüssen ab, doch der Urner Kantonalpräsident musste sich dem Walliser trotzdem geschlagen geben. Den Ausschlag für Willy Heiz gaben dessen drei Treffer 99/100/99. Adi Arnold, der bereits im Vorjahr Zweiter wurde, erzielte als beste Ergebnisse dreimal 97. Auf Goldkurs lag zudem der drittklassierte Josef Müller (Hünenberg), der seine Chancen am Ende mit 87/87/89/91 einbüsste.

Juniorin Maurer

Wenig fehlte über 300m (Sturmgewehr) und die 18jährige Juniorin Carol Maurer (Walperswil) hätte für eine noch grössere Überraschung gesorgt. Neun Punkte fehlten ihr schliesslich zum Triumph. Wiederum fiel die Entscheidung in der spannenden Schlussphase, als der 44 Jahre ältere Hans Andrea Sutter nach einem Fehlstart (87/89/85) dank einer beeindruckenden Serie (94/94/95/96) die Leaderposition übernahm und diese erfolgreich verteidigte.

Zu zahlreichen Führungswechsel kam es über 300m auch mit dem Standardgewehr. Die erste Phase wurde vom früheren Internationalen Jürg Luginbühl (Othmarsingen/4.) dominiert (91/98/100/96/98), ehe er sich mit 87/84/87/87/89 aus der Spitzengruppe vorübergehend verabschieden musste. Von seiner Konstanz profitieren konnte bei seiner ersten LZ-Cup-Teilnahme Hansueli Lüscher, der als einziger Schütze keinen 80er-Schuss hinnehmen musste. Seine Bandbreite (90-98) betrug acht Punkte, jene des zweitklassierten Max Nauer (Rüschegg) deren elf und bei Christoph Kamber (Luchsingen/3.) vierzehn. Nauer/Kamber schossen einmal 100.

Resultate:

Sportgewehr. 300m: 1. Hansueli Lüscher (Leutwil) 1428. 2. Max Nauer (Rüschegg) 1417. 3. Christoph Kamber (Luchsingen) 1401. 4. Jürg Luginbühl (Othmarsingen) 1396. 5. Clive Spichty (Münchenstein) 1392. 6. Daniel Hollenstein (Bettwiesen) 1391.

Sturmgewehr/Karabiner. 300m: 1. Hans Andrea Sutter (Schiers) 1371. 2. Carol Maurer (Walperswil) 1362. 3. Andreas Strauss (Wattenwil) 1336. 4. Peter Reinhard (Winterthur) 1327. 5. Sandro Mares (Hochfelden) 1326. 6. Gilbert Andrey (Plasselb) 1323.

Kleinkalibergewehr. 50m: 1. Willy Heiz (Zermatt) 1402. 2. Adrian Arnold (Altdorf) 1393. 3. Josef Müller (Hünenberg) 1378/91. 4. Hugo Sieber (Münsingen) 1378/89. 5. Werner Stump (Ibach) 1377. 6. Alessandro May (Beckenried) 1353.

Freipistole. 50m: 1. Dieter Grossen (Klingnau) 1378. 2. Rolf Meier (Höri) 1376. 3. Mario Mächler (Altendorf) 1349. 4. Peter Elmiger (Aesch) 1335. 5. Robert Eberle (Weesen) 1327. 6. Remo Dubach (Schwarzenburg) 1326.

Sportpistole/Ordonnanzpistole. 50m: 1. Alfred Hostettler (Lanzenhäusern) 1362. 2. Beat Elmer (Meisterschwanden) 1353. 3. Darko Sunko (Buchs) 1334. 4. Martin Fuhrimann (Oberönz) 1320. 5. Walter Züger (Altendorf) 1317. 6. Peter Lussy (Küssnacht) 1305.

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch