Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2009

Alterswil zum elften Mal

27.09.2009 - Titelverteidiger Alterswil wurde in Schwadernau zum elften Mal in Serie Meister. Das Oktett verwies Buchholterberg und Fribourg auf die Plätze. Gossau verbleibt in der NLA, Dicken/Ebnat-Kappel steigt auf.

Alterswil mit den aktuellen Internationalen Irene Beyeler, Beat Müller, Marco Poffet, Philippe von Känel und Pascal Loretan, dem amtierenden 300m-Schützenkönig Norbert Sturny, dem ehemaligen Kaderschützen Markus Andrey sowie dem überraschenden Adrian Jungo (viertbestes Einzelergebnis) hatte bereits die Qualifikationsphase gewonnen. In der Finalrunde (drei Durchgänge à 20 Schüsse liegend pro Schütze) führten die Alterswiler von Beginn weg und feierten mit 30 Punkten Vorsprung einen ungefährdeten Sieg.

Überraschenderweise mussten sich die mitfavorisierten Amis du PC Fribourg trotz der überragenden Einzelsiegerin Annik Marguet (198/200/200) und den nervenstarken Junioren Claude-Alain Delley und Kévin Progin vom Qualifikationsvierten Buchholterberg um zwei Punkte geschlagen geben. Thomas Fahrni schoss als Bester seines Teams 199/197/200. Entscheidend für den Gewinn der Silbermedaille war die Ausgeglichenheit im letzten Durchgang: Die drei Schützinnen und fünf Schützen erzielten zwischen 193 und 200. Bei Fribourg betrug die interne Differenz elf Punkte.

Drei Absenzen

Der NLA-Verein Gossau schaffte den Ligaerhalt, obwohl die Teamstützen Andrea Brühlmann, Sybille Strässle und Marcel Bürge beim Euroapcupfinal in Pilsen (Tsch) im Einsatz standen. NLB-Gruppensieger Dicken/Ebnat-Kappel konnte ebenfalls nicht in Bestbesetzung antreten (u.a. fehlte der österreichische Junioren-Internationale Thomas Mathis), gewann aber die Ab-/Aufstiegrunde mit sieben Zählern Vorsprung auf Gossau und kehrt nach einem mehrjährigen Unterbruch in die NLA zurück. Mosnang muss dagegen nach einer Saison absteigen, Zweisimmen verbleibt nach einem verpatzten Start am Finaltag in der zweithöchsten Klasse.

Schwadernau. Nationalliga A. Mannschaften. Gewehr 50m. Finalrunde: 1. Alterswil 4720 (Markus Andrey 587, Irene Beyeler 585, Adrian Jungo 593, Pascal Loretan 586, Beat Müller 593, Marco Poffet 595, Norbert Struny 589, Philippe von Känel 592). 2. Buchholterberg 4690. (Anton Berger 586, Thomas Fahrni 596, Marco Koller 589, Ruth Kropf 589, Hans Meyer 586, Doris von Gunten 584, Manuela Fahrni 577, Christian Sigrist 583). 3. Fribourg 4688 (Fabien Broillet 580, Stéphane Broillet 588, André Devaud 587, Albert Chételat 577, Annik Marguet 598, Claude-Alain Delley 589, Kévin Progin 591, Dominique Schweizer 578). 4. Ebikon 4640.   

Auf-/Abstiegsrunde: 1. Dicken/Ebnat-Kappel 4666. 2. Gossau 4659. 3. Zweisimmen 4653. 4. Mosnang 4646. - Gossau bliebt in der NLA. Dicken/Ebnat-Kappel steigt in die NLA auf. Mosnang steigt in die NLB ab. Zweisimmen bleibt in der NLB:

Einzel: 1. Annik Marguet (Fribourg) 598. 2. Thomas Fahrni (Buchholterberg) 596. 3. Marco Poffet (Alterswil) 595. 4. Adrian Jungo (Alterswil) 593. 5. Beat Müller (Alterswil) 593. 6. Philippe von Känel (Alterswil) 592.

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch