Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2009

Arbeitsgruppe für "Schiessen Schweiz"

16.12.2009 - An einer ausserordentlichen Präsidentenkonferenz im Haus des Sports in Ittingen wurde zum Thema "Schiessen Schweiz" ohne Gegenstimme die Einsetzung einer Arbeitsgruppe beschlossen.

Das Verbandsorgan "Schiessen Schweiz" (VO) muss den Präsidenten am Herzen liegen, wurden doch an einer ausserordentlichen Konferenz (PK) unter Leitung von Dora Andres und nach einführenden Erklärungen von Chefredaktor Arnold Naef erneut der Ist-Zustand, die VO-Zukunft, das Konzept, die Stellenprozente, die Kosten, die Vorteile eines Magazins, die Pflichtabos, der Stellenabbau in den Regionen, die Konzentration der Kräfte auf eine Zentralredaktion usw. zum Thema.

Hubert Müller (Thurgau) und Urs Stähli (Zürich) präsentierten im Namen der vereinigten Ostschweizer Präsidenten ihr Konzept mit kurz-, mittel- und längerfristig umsetzbaren Vorschlägen und stellten schliesslich drei Anträge. Nach präsidialen Voten aus der Versammlung für die Umsetzung der an der letzten PK beschlossenen Massnahmen wurde einzig der dritte Antrag (mit drei Enthaltungen, ohne Gegenstimme) angenommen. Er besagt, dass eine fünf bis maximal siebenköpfige Arbeitsgruppe eingesetzt wird. Die Mitglieder sollen die Zukunft des Verbandorgans einer vertieften Überprüfung unterziehen. Die Arbeitsgruppe wird sich aus Präsidenten und SSV-Vertretern zusammensetzen.

 

 

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch