Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2006

Ausländersiege im Liegendschiessen

23.09.2006 - (Shd) Mit der Glanzleistung von Harriet Holzberger (De), die mit 598 Punkten Europarekord schoss und dem Sieg von Carsten Brandt (Dä), der mit 599 Punkten das Maximum um einen Punkt verfehlte, haben in Winterthur die Europacup-Finals im 300-m-Schiessen mit den Liegendwettbewerben begonnen. Für die Schweiz gab es zum Auftakt keine Podestplätze.

Mit dem Liegend-Finalsieg des 42-jährigen Dänen Carsten Brandt, der zwar im Europacup auf der 300-m-Distanz verschiedentlich mit guten Resultaten auf sich aufmerksam machte, war nicht unbedingt zu rechnen. Er nutzte aber die guten äusseren Schiessbedingen, nachdem das Training am Morgen wegen Nebel noch nachteilig beeinträchtigt war, geschickt aus. Der Zweite der Europameisterschaften vor fünf Jahren musste in den 60 Schüssen lediglich einen Neuner akzeptieren, einzig der 39. Schuss verfehlte das Scheibenzentrum knapp.

Geschlagen blieben vor allem Weltmeister Lubos Opelka (Tsch), der sich mit dem fünften Schlussrang bescheiden musste, wie auch der WM-Zweite Peter Sidi (Un), der nur Achter wurde. Auch die beiden für den Liegendfinal qualifizierten Schweizer Jürg Luginbühl (Rudolfstetten) und Marcel Ackermann (Wolfwil) konnten sich nicht in den Vordergrund drängen, ihnen reichte es lediglich zu Klassierungen im Mittelfeld. Beide begannen den Wettkampf mit den ersten beiden Serien zwar vielversprechend (200 und 199 Punkte), doch in der Folge häuften sich aber die Verlustpunkte.

Im kleinen Feld der 14 Liegendschützinnen lag schweizerseits anfänglich einzig Andrea Brühlmann (Winden) einigermassen aussichtsreich im Wettkampf. Nach vierzig Schüssen hatte sie erst drei Verlustpunkte auf ihrem Konto. Doch dann verlor sie nach einer 97er Serie den Anschluss und musste am Schluss mit Platz sechs zufrieden sein. Die Geschichte des Frauenwettkampfes schrieb indessen die 35jährige Deutsche Harriet Holzberger. Mit 598 Punkten übertraf sie den Weltrekord um einen Punkt, weil es sich aber beim Europacupfinal nicht um einen Titelwettkampf handelt, kann das Glanzresultat nur als Europarekord gewertet werden

Winterthur. Europacupfinal im 300-m-Schiessen. Männer. Liegend: 1. Carsten Brandt (Dä) 599. 2. Johann Gustavsson (Sd) 598. 3. Pascal Bessy (Fr) 597100. 4. Stefan Ahlesved (Sd) 597/99/100/100. 5. Lubos Opelka (Tsch) 597/99/100/99. 6. Matthias Raiber (De) 596. -- Ferner: 10. Jürg Luginbühl 594. 11. Marcel Ackermann 593. -- 19 klassiert.

Frauen. Liegend: 1. Harriet Holzberger (De) 598 (Europarekord, bisher 597). 2. Charlotte Jakobsen (Dä) 594/100/99. 3. Solveig Bibard (Fr) 594 (100/97. 4. Karin Hansen (Dä) 594/99. 5. Marie Enquist (Sd) 593/99/98. 6. Andrea Brühlmann (Sz) 593/99/97. -- Ferner: 10. Oriana Scheuss 588. 11. Sybille Eberle 585. 14. Tanja Rütti 572. -- 14 klassiert

 

Komplette Ranglisten hier.

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch