Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2005

Die Trainer-Crew ist wieder komplett!

17.11.2005 - Die Abteilung Leistungssport (ALSP) des Schweizer Schiesssportverbandes hat nach dem überraschenden Rücktritt des Ehepaares Belak eine Beurteilung der Lage vorgenommen und dabei auch analysiert, welche verbandsinternen Umgruppierungen möglich sind. Es galt insbesondere auch zu berücksichtigen, dass im Bereich der Förderkader Gewehr 10/50m und Pistole nach der Umstrukturierung der Kader grosser Handlungsbedarf besteht.

Der ALSP ist es nach Auswertung der aufgrund der Ausschreibung eingegangenen Bewerbungen sowie nach umfangreichen Abklärungen gelungen, die Trainercrew für den Elite- und den Nachwuchsbereich so zu vervollständigen, dass ein nahtloser Übergang möglich ist. Mit teilweise sofortigem Stellenantritt konnten verpflichtet werden:

-Bereich Gewehr olympisch Elite: Wolfram Waibel (Hohenems/AUT) ist 35-jährig, verheiratet, Vater von zwei Kindern und heute in Hohenems wohnhaft; er war von 1989 bis 2004 als Sportschütze beim Österreichischen Bundesheer tätig; seit 2004 fungierte er als Leistungssportbeauftragter des Landes Vorarlberg. Wolfram Waibel dürfte mit dem Palmares von zwei Olympiamedaillen, fünf Weltrekorden und mehreren Europa- und Weltmeisterschaftsmedaillen vielen kein Unbekannter sein.

-Bereich Gewehr Juniorinnen/Junioren: Daniel Burger (Schwarzsee/FR), 38-jährig, ist seit Frühjahr 2005 als Nationaltrainer Gewehr 300m tätig. Er behält diese Trainerfunktion und übernimmt zusätzlich zum Juniorenkader auch das Förderkader Gewehr 10/50m. Die internationalen Erfolge von D. Burger insbesondere im 300m-Bereich (CISM-WM Lahti 2000: Weltmeister im CISM-Schnellfeuer, ISSF-WM Lahti 2002: Teamweltmeister mit dem Standardgewehr) brauchen kaum mehr hervorgehoben zu werden.

-Bereich Pistole nicht olympisch: Jörg Müller (Schleinikon/ZH), 56-jährig, war mehrere Jahre Mitglied des Pistolen-Nationalkaders OSP und CISM und verfügt über den erforderlichen Hintergrund um das Grosskaliber-Team zielorientiert in eine erfolgreiche Zukunft führen zu können. Es ist vorgesehen J. Müller auch im Bereich des Förderkaders Pistole einzusetzen.

Krzystof Kucharczyk (Bereich Pistole olympisch Elite), Beat Brüngger (Bereich Pistole Juniorinnen/Junioren) und Martin Landis (Bereich Förderkader Gewehr 300m) werden die ihnen zugeteilten Kader auch im kommenden Jahr führen.

Die neuen Trainer werden am 19. November 2005 im Rahmen der Kadertagung Leistungssport in Bern erstmals mit den ihnen zugewiesenen Kadern persönlichen Kontakt aufnehmen. Es geht gemeinsam nun primär darum, Trainingsarbeit und Wettkampfeinsätze im Detail zu planen und so bestmöglich vorbereitet in die anstehenden Wettkämpfe zu steigen.

Luzern, 15. November 2005

Für Auskünfte steht zur Verfügung:
Daniel Siegenthaler, Chef Abteilung Leistungssport
Natel: 078 666 76 62, Email: daniel.siegenthaler@rekr.admin.ch

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch